Antwort des Senders via Twitter

GNTM-Finale: Wie kürt ProSieben die Siegerin? 

+
Heidi Klum mit den zwei anderen Juroren von "Germanys Next Topmodel".

Mannheim - Nach dem Abbruch des Finales von "Germany's Next Topmodel" fragen sich die Fans, wann die Siegerin gekürt wird. Lesen Sie die Antwort des Fernsehsenders ProSieben.  

Nach dem Abbruch der Finalshow von „Germany's next Topmodel“ wegen einer Bombendrohung will ProSieben an diesem Freitag entscheiden, wann die Siegerin bekanntgegeben wird. Das teilte der Sender am Morgen über den Kurznachrichtendienst Twitter mit. „ProSieben wird heute in Abstimmung mit der Jury entscheiden, wann und wie wir die Siegerin küren.“

Eine Frau hatte am Donnerstagabend bei ProSieben angerufen und mit einer Bombe in der Mannheimer SAP-Arena gedroht. Die Polizei schloss die Durchsuchung der Arena am frühen Freitagmorgen ab, ohne etwas Verdächtiges gefunden zu haben. Auch in einem zuvor untersuchten Koffer war keine Bombe. Ein YouTube-Video zeigt den Moment, als das Publikum von dem Abbruch der Show erfuhr.  

„Wir sind sehr erleichtert, dass in der Nacht nichts Schlimmes passiert ist“, teilte der Sender mit.

In der Show sollte aus vier jungen Frauen zwischen 17 und 19 Jahren zum zehnten Mal „Germany's next Topmodel“ ermittelt werden. Ajsa (18) aus Tübingen (Baden-Württemberg), Anuthida (17) aus Lübeck (Schleswig-Holstein) und Vanessa (18) aus Bergisch Gladbach (Nordrhein-Westfalen) waren gegen 21.30 Uhr noch im Wettbewerb - dann erfolgte der Abbruch.

dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.