Krabbeltier-Alarm im Modelcamp

Es juckt am Kopf: Läuse bei Heidis "Topmodels"

+
In Heidi Klums Show "Germanys Next Topmodel" hat eine der Kandidatinnen ein Läuse-Problem.

München - Läuse-Alarm bei Heidi Klums Castingshow "Germany's Next Topmodel" auf ProSieben. Eine der Kandidatinnen hat sich die Krabbeltiere eingefangen - jetzt sind die anderen Mädchen in heller Aufregung.

Bei Model-Anwärterin Anna Maria juckt es in der neuen Folge der ProSieben-Casting-Show "Germany's Next Topmodel" gewaltig auf dem Kopf. Die Diagnose: Kopfläuse. „Das ist gleich zu Beginn der Sendung Thema“, sagte eine Sprecherin von ProSiebenSat.1 in München und bestätigte einen Bericht der „Bild“-Zeitung. Woher genau die kleinen Viecher gekommen sind, ist allerdings nicht klar. „Anna Maria vermutet, dass sie vielleicht beim Shoppen einen Hut aufprobiert und sich die Läuse so eingefangen hat.“

Mit Spezialshampoo gegen Läuse

Außerdem seien „die Mädchen“, wie Klum ihre Kandidatinnen nennt, ja unter anderem auch auf der New York Fashion Week und darum immer in engem Kontakt mit vielen Menschen gewesen. Die 16-jährige Anna Maria, die zu den Favoriten der Show gehört, rückt den kleinen Biestern in der Sendung an diesem Donnerstag mit Spezialshampoo auf den Leib.

dpa

Hier sind unsere Tipps gegen Kopfläuse.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.