Pilawa als Gottschalk-Nachfolger? - ZDF: „Spekulation“

+
Thomas Gottschalk (l) unterhält sich am 24.01.2009 in der ZDF-Show "Wetten, dass...?" in Offenburg mit seinem Gast, dem Moderator Jörg Pilawa.

Mainz - Jörg Pilawa (46) soll laut „Spiegel“ ZDF-Wunschkandidat für die Gottschalk-Nachfolge bei „Wetten, dass..?“ sein. Ein ZDF-Sprecher bezeichnete dies jetzt auf Nachfrage aber als „reine Spekulation“.

Eine Entscheidung über die Nachfolge von Thomas Gottschalk (61) sei noch nicht getroffen. Pilawa hatte zuletzt Ambitionen auf „Wetten, dass..?“ bestritten. Das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ berichtet unter Berufung auf Senderkreise auch, dass Markus Lanz (42) hausintern als Ausweichkandidat gelte. Auch das Duo Joko Winterscheidt (33) und Klaas Heufer-Umlauf (28) vom Digitalkanal ZDFneo habe Fürsprecher.

Thomas Gottschalk -Seine Karrierestationen in Bildern

Thomas Gottschalk -Seine Karrierestationen in Bildern

Die Moderation von „Wetten, dass..?“ ist nach dem Abgang von Thomas Gottschalk zur ARD vakant. Als Nachfolger für die Samstagsabendshow waren schon viele Namen gehandelt worden - wie Johannes B. Kerner (47) oder Hape Kerkeling (47). Der ZDF-Sprecher betonte: „Wir werden eine Entscheidung mitteilen, sobald es sie gibt.“ Gottschalk beginnt an diesem Montag mit seiner neuen werktäglichen Vorabendshow in der ARD.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.