Retro-Komödie mit Adam Sandler und Kevin James

"Pixels" bringt Spaß für die ganze Familie

Spaß für die ganze Familie: „Pixels“ ist ein temporeiches Retro-Spektakel mit prominenter Besetzung, unter anderem Adam Sandler und Kevin James. Hier sehen Sie den Kinotrailer.

Im Jahr 1982 schickte die Nasa eine Zeitkapsel ins All, um eine Nachricht an eventuell vorhandenes außerirdisches Leben zu senden. Unter den Filmbotschaften befanden sich neben diversen Grüßen damaliger Prominenz aus Politik und Showbiz auch Mitschnitte aus Videospielen. Dreißig Jahre später erreicht tatsächlich eine Antwort die Erde. Nur haben die Außerirdischen die freundlich gemeinte Botschaft leider falsch verstanden: Plötzlich greifen gigantische Nachbildungen der Computerspiel-Figuren Pac-Man, Donkey-Kong und Co. die Vereinigten Staaten an. Das Militär entpuppt sich als machtlos. Nur die Computerfreaks von einst, die sämtliche Joystick-Bewegungen bis heute im Schlaf beherrschen, können die Welt noch vor der endgültigen Vernichtung bewahren.

Die Idee, in „Pixels“ die Erde einmal nicht von fitnessstudiogestählten Kampfmaschinen, sondern von einer Handvoll blasser Nerds retten zu lassen, ist wirklich hübsch. Chris Columbus ist ein erfahrener Regisseur für effektlastige Großproduktionen wie „Percy Jackson: Diebe im Olymp“, besitzt aber auch ein sicheres, deutlich wiederzuerkennendes Händchen für massenkompatible Familienunterhaltung wie „Mrs. Doubtfire“, „Kevin – Allein zu Haus“ oder „Harry Potter und der Stein der Weisen“.

Satirische Schärfe wie in Tim Burtons „Mars Attacks“ hat in seinem Film nichts verloren. Der Witz im knallbunten Retro-Spektakel „Pixels“ ist deftiger und schlichter (freigegeben ab sechs Jahren). Columbus kaschiert die haufenweise vorhandenen Logiklöcher des Drehbuchs geschickt mit so viel Tempo und Spezialeffekte-Rambazamba, dass man selbst Kevin James als US-Präsidenten oder wimmernde US-Marines ohne energischen Protest hinnimmt.

„Pixels“

mit Adam Sandler, Kevin James, Peter Dinklage, Josh Gad

Regie: Chris Columbus

Laufzeit: 105 Minuten

Rubriklistenbild: © Sony Pictures 2015/dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.