Mit 106 Jahren

Portugiesischer Regisseur Manoel de Oliveira gestorben

+
Manoel de Oliveira im Jahr 2004.

Lissabon - Im Alter von 106 Jahren ist der portugiesische Regisseur Manoel de Oliveira gestorben. Er hatte Anfang der 1930er Jahre seinen ersten Film gedreht.

Der portugiesische Regisseur Manoel de Oliveira ist tot. Der Filmemacher starb im Alter von 106 Jahren, wie Filmproduzent Luis Urbano am Donnerstag unter Berufung auf die Familie sagte. De Oliveira war bis zuletzt aktiv: Erst im vergangenen Dezember hatte der betagte Regisseur bei einer Vorführung seines jüngsten Films, "O Velho do Restelo" (Der Alte von Restelo), seinen 106. Geburtstag gefeiert.

Anfang der 1930er Jahre drehte de Oliveira seinen ersten Film "Harte Arbeit am Fluss Douro", eine Stummfilm-Dokumentation über die Ufer des Douro. Seither schuf er mehr als 50 Spiel- und Dokumentarfilme - die meisten davon nach seinem 60. Geburtstag.

AFP

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.