"DSDS" soll trotz mieser Quote weitergehen

+
Dieter Bohlen wird wohl noch nicht arbeitslos: Trotz schlechter Quote soll "DSDS" fortgesetzt werden.

Köln - Die Quote der RTL-Show "Deutschland sucht den Superstar" war in der aktuellen Staffel so schlecht wie nie zuvor. Dennoch will RTL angeblich an der Castingshow festhalten, berichtet eine Zeitung.

Der Kölner Fensehsender RTL will die Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ nach einem Bericht der Zeitung „Express“ trotz sinkender Quoten fortsetzen. Dass nach neun Jahren auch mal ein schwaches Jahr dabei sei, sei normal, sagte Sender-Chefin Anke Schäferkordt der Zeitung auf der Aftershow-Party am Samstagabend. „Aber wir stehen zu DSDS. Es wird auf jeden Fall eine weitere Staffel geben.“ Einen Zeitpunkt für den Beginn der neuen Staffel nannte sie nicht.

Deutschland hat einen Schweizer Superstar! Die Fotos des Kuschelfinales

Deutschland hat einen Schweizer Superstar! Die Fotos des Kuschelfinales

Das „DSDS“-Finale am Samstag, bei dem sich der 17-jährige Maurer-Lehrling Luca Hänni aus der Schweiz durchsetzte, hatten im Schnitt nur 4,71 Millionen Zuschauer (18,1 Prozent Marktanteil) verfolgt. Im vergangenen Jahr verfolgten das Finale noch gut 6,3 Millionen Menschen, 2010 waren es 7,6 Millionen.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.