Sarah versagt beim Dschungel-Abi - Welcher Star als Erster ging

+
Zum ersten Mal durften alle Camp-Bewohner live bei der Prüfung mitfiebern - geholfen hat es allerdings nicht viel.

Sydney - Das gab es noch nie: Sarah musste zum sechsten Mal zur Dschungel-Prüfung antreten. Dieses Mal durfte sie die Schulbank drücken - und versagte kläglich. Welcher Star als Erstes gehen musste:

Lesen Sie dazu auch:

Dschungelcamp: Wieder neuer Rekord

Sarah verweigert Dschungelprüfung: Geht sie jetzt?

Darum lieben die Deutschen das Dschungelcamp

Nur vier Essensrationen für elf Dschungel-Camper

Die Zuschauer kennen kein Erbarmen: Sie haben Sarah Knappik auch für die "Reifeprüfung" nominiert. Es war die sechste Dschungel-Prüfung, die das 24 Jahre alte Model bestehen musste - obwohl ihre Nerven bereits am Donnerstag völlig blank lagen. Die fünfte Prüfung hat sie abgebrochen, ohne sie überhaupt angetreten zu haben. Seitdem ist die Stimmung im Camp eisig. Keiner ist mehr gut auf die zickige Blondine zu sprechen.

Und dann auch noch das: Bei der "Reifeprüfung" war Sarah zum ersten Mal auch noch den Argusaugen aller anderen zehn Kandidaten ausgesetzt. Geholfen hat das nicht. Jay, Rainer, Eva, Katy, Thomas, Gitta, Mathieu, Peer, Froonk und Indira durften hautnah miterleben, wie sich Sarah in den sieben Dschungel-Abiturfächern gnadenlos blamierte.

Mehr Infos zur Show und exklusive Fotos auf RTL.de

"Wie im richtigen Leben gibt es leichtere und schwerere Prüfungen. Und deshalb gibt es auch ein bis drei Sterne pro Station", hatte Moderator Dirk Bach die 24-Jährige zu Beginn eingewiesen. Der Joker: Bei einer Aufgabe dürfe sie einen anderen Camp-Bewohner bestimmen, der die Prüfung für sie bestreitet.

Dschungelcamp 2011: Das sind die Kandidaten

Dschungelcamp: Das sind die 11 Kandidaten 2011

Es folgte die Frage aller Fragen: "Willst Du diesmal zu unserer Dschungelprüfung antreten?" Sarah kämpft mit den Tränen. Doch dann sagt sie "Ja".

Lesen Sie dazu auch:

Schlangenbeschwörerin Sarah im "Boot des Grauens"

Atemnot! Model Sarah bricht Dschungelprüfung ab

Langhans im Dschungelcamp: So fiebert sein Harem mit

Das erste Prüfungsfach ("Schulbank drücken") sollte ihr erfolgreichstes werden: Sarah musste ihr Gesicht in eine schleimige, grüne Masse drücken, die sich in einer präparierten Schulbank befindet, und mit ihrem Mund nach einem Stern suchen. Trotz einem Limit von 30 Sekunden gelang ihr die Aufgabe. Als sie das ganze mit lebenden Mehlwürmern statt Schleim wiederholen soll, scheiterte die Blondine.

Die zweite Prüfung ("Deutsch") hätte darin bestanden, drei Tafeln mit Begriffen aus einer mit Spinnen und Skorpionen gefüllten Kugel herauszuholen. Doch Sarah verzichtete dankend auf den Stern.

Bei der dritten Prüfung musste Rekord-Schwimmer Thomas für das zimperliche Model einspringen. Es galt, drei Sterne aus einem Bottich, der mit Schleim, Fischabfällen und -innereien und Dreckwasser gefüllt ist, herauszutauchen. Sarahs Ausrede: "Scheiße, ich schaffe das nicht. Wer will die Prüfung machen? Es geht nicht um Ekel, ich habe nur Angst, dass ich keine Luft mehr bekomme und nicht mehr atmen kann".

Indira, Sarah und Gitta: So sexy ist das Dschungelcamp

Indira, Sarah und Gitta: So sexy ist das Dschungelcamp

Einen Kakerlaken-Cocktail ("Nein, ich bin Vegetarierin, die Tiere tun mir so leid, ich kann so etwas nicht trinken.") lehnte die Kandidatin anschließend ebenso kategorisch ab, wie eine Chemie-Prüfung mit grünen Ameisen und einer mit Kakerlaken, Mehlwürmern und Schleim gefüllten Spezial-Schuluniform. Sarah heulend: "Ich möchte es nicht machen, es ist so schlimm mit den Tieren, ich will keine Tiere töten!"

Ihre traurige Bilanz: Sie hat nur einen Stern für das Dschungel-Team ergattert - die anderen drei hat Thomas erspielt. Doch zum Glück können die hungrigen Stars ab jetzt untereinander entscheiden, wen sie in die Prüfungen schicken.

Dschungelcamp: Langhans mit 30.000 Kakerlaken im Sarg

Schleim-Schmaus im Dschungelcamp

Zurück im Camp muss die 24-Jährige noch eine Standpauke über sich ergehen lassen. Thomas fasst sich ein Herz und wäscht ihr freundlich, aber auch deutlich den Kopf: "Ich glaube, du bist vom Herzen ein ganz lieber Mensch, du bist innerlich auch sehr weich. Ich glaube aber auch, dass das zu hart für dich hier alles war. Ich glaube, du bist für dieses Format falsch." Jay ergänzt die Ansprache: "Ich hoffe, dass wir jetzt zu einem Abschluss kommen. Eins ist klar, keiner wird dich noch mal zur Prüfung nominieren. Wir wollen dich verschonen und wir wollen essen und wir wollen möglichst viele Sterne."

Am Morgen danach folgte der große Augenblick: Zum ersten Mal durften die Zuschauer voten, welcher Promi als Erstes die Koffer packen muss. Die Moderatoren Dirk Bach und Sonja Zietlow machten es spannend: Gitta Saxx und Weddingplanner Froonk seien beide vielleicht raus. Die 45-Jährige nahm es gelassen, wäre gerne gegangen, bat sogar an, sich zu opfern. Es half alles nichts, denn die Zuschauer hatten Froonk am wenigsten Stimmen gegeben - er musste als Erster den Dschungel verlassen.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.