Sarah verweigert Dschungelprüfung: Geht sie jetzt?

+
Bereits zum fünften Mal hatten die Zuschauer das Model Sarah zur Prüfung gebeten.

Sydney - Eine Dschungelprüfung gar nicht erst antreten? Das gab es in der Geschichte des Dschungelcamps erst einmal. Sarah Knappik trat nicht zur Prüfung an: Sie sah ihre Model-Karriere in Gefahr.

Bereits zum fünften Mal hatten die Zuschauer das Model zur Prüfung gebeten. Auf dem Programm: Das Spiel „Raus aus den Mulden“. Nur Desirée Nick musste in der Geschichte des Dschungelcamps öfter ran!

Alle Infos zu „Ich bin ein Star - Holtmich hier raus!“ im Special bei RTL.de

Was erwartete das Model bei der Prüfung? Bei "Raus aus den Mulden" liegt ein altes Schiffswrack am Ufer eines Sees. Das Boot hat viele Öffnungen, in denen die begehrten Sterne verborgen sind! Doch nicht nur die! Auf Sarah warteten auch jede Menge andere Dschungelbewohner hinter den Öffnungen. Sonja Zietlow: „Das können Ratten, Schlangen oder Ameisen sein. Ich habe auch etwas von Skorpionen läuten hören“.

Dschungelcamp: Das sind die 11 Kandidaten

Dschungelcamp: Das sind die 11 Kandidaten 2011

Doch soweit kam es erst gar nicht. Die tierliebe Sarah trat nicht zur Prüfung an. Grund: Sie sah ihre Karriere als Model in Gefahr. Ich möchte die Prüfung ablehnen“. 

Ihre Erklärung: „Das ist mir zu riskant. Das Risiko ist zu groß, weil ich mich körperlich nicht fit fühle. Ich bin überall zerstochen und blau und ich bin froh, dass ich meine Hände noch hab. Ich will ja auch später als Model arbeiten. Ich brauche meine Hände ja noch. Ich weiß auch gar nicht, ob ich vielleicht allergisch auf die Tiere reagiere. Ich brauche einen Tag Ruhe und den nehme ich mir heute.“

Für die elf Dschungelbewohner heißt das: Wieder keine Sterne, wieder nur Reis und Bohnen zu Essen. Die Dschungelbewohner dachten zunächst an einen Scherz, doch es war die bittere Wahrheit. Bleibt die Frage, wie lange Sarah nach ihrer zweiten gescheiterten Prüfung noch im Dschungel bleibt.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.