Besetzung steht

Episode VII: Rückkehr der Star-Wars-Legenden

+
Wer auf der Besetzungsliste zu "Stars Wars - Episode VII" steht, hat die Produktionsfirma nun verraten.

Los Angeles - Wiedersehen mit den alten Helden: Fans der Kinoreihe "Stars Wars" können sich bei "Stars Wars - Episode VII" auf viele bekannte Gesichter freuen. Die Besetzungsliste steht.

Es stand lange in den Sternen, jetzt ist es offiziell: Disney verlängert das "Star Wars"-Epos um einen siebten Teil. Die Fans des Kinoklassikers können sich auf ein Wiedersehen mit ihren alten Helden freuen, denn die Schauspieler Harrison Ford, Mark Hamill und Carrie Fisher stehen auf der Besetzungsliste von "Stars Wars - Episode VII", wie Disney am Dienstag mitteilte.

Für viele Fans der Sternenkrieger dürfte die Nachricht einfach "galaktisch" gewesen sein: Schon im Mai sollen in den Londoner Pinewood Studios die Dreharbeiten zur nächsten "Star Wars"-Folge beginnen, wie die Produktionsfirma mitteilte. Regie führt J.J. Abrams ("Lost", "Star Trek").

Abrams zeigte sich begeistert von der Rückkehr der alten Jedi-Ritter, zu denen sich im neuen Streifen frische Talente gesellen: Der 62 Jahre alte Hamill verkörperte in den ersten "Star Wars"-Episoden Luke Skywalker, der 71-jährige Ford war in der Rolle des Schmugglers Han Solo zu sehen und die 57-jährige Fisher spielte Prinzessin Leia. "Es ist aufregend und surreal zugleich, die beliebte Original-Besetzung der ersten Filme und diese brillanten neuen Darsteller zu sehen, die zusammen diese Welt wieder zum Leben erwecken sollen", sagte Abrams.

Star Wars Episode VII: Das sind die Neuen

In weiteren Rollen werden die Schauspieler John Boyega ("Attack the Block", "Becoming Human"), Adam Driver ("Lincoln", "Inside Llewyn Davis"), Oscar Isaac ("Das Bourne Vermächtnis", "Inside Llewyn Davis"), Andy Serkis ("Der Herr der Ringe"), Domhnall Gleeson ("Harry Potter") und die bisher weniger bekannte Daisy Ridley sowie Hollywood-Legende Max von Sydow zu sehen sein.

Von der alten Garde auch wieder dabei sind zudem Anthony Daniels und Kenny Baker, die den Androiden C-3PO und R2-D2 Leben einhauchten, sowie Peter Mayhew als haariger Affenmensch und Han Solo-Weggefährte Chewbacca. Auch Drehbuchautor Lawrence Kasdan und der oscarprämierte Filmkomponist John Williams, der das berühmte Eingangsmotiv schuf, arbeiten an "Episode VII".

"Star Wars"-Filme erscheinen seit 1977

Die seit 1977 erschienenen "Star Wars"-Filme haben Kultstatus. Bislang gab es zwei Trilogien, bei vier Filmen führte George Lucas Regie. Der bislang letzte namens "Episode VI - Die Rückkehr der Jedi" war 2005 in die Kinos gekommen, der neue Streifen soll etwa 30 Jahre danach spielen. "Jeder tut sein Bestes, um die Fans stolz zu machen", sagte Abrams.

Das Original ist schier übermächtig und ließ ein ganzes Universum an Lizenz- und Merchandising-Produkten entstehen. Der Medienkonzern Walt Disney kaufte Lucas sein Unternehmen Lucasfilm 2012 für rund vier Milliarden Dollar (rund drei Milliarden Euro) und besitzt damit die Rechte. Während Puristen um die Strahlkraft des Originals fürchten, dürften Millionen "Star Wars"-Fans dem geplanten Kinostart am 18. Dezember 2015 entgegenfiebern.

afp

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.