Streit bei "Let's Dance"? Neue Liebe?

Böse Gerüchte: Jetzt spricht Sylvie Meis

Let&#39s Dance
+
Zwischen ihnen läuft es bestens: Die "Let's Dance"-Moderatoren Silvie Meis und Daniel Hartwich.

Berlin - Silvie Meis und Daniel Hartwich könnten sich nicht ausstehen, war neulich zu lesen. Außerdem soll die 36-Jährige einen neuen Freund haben. Jetzt meldet sich die Moderatorin selbst zu Wort.

„Wir haben so viel Spaß bei "Let's Dance"“, sagte die Niederländerin in einem Gespräch mit der Zeitschrift „Grazia“. „Wer was anderes behauptet, der hat keine Ahnung.“ Zuletzt wurde häufiger darüber berichtet, dass die Chemie zwischen ihr und Mitmoderator Daniel Hartwich (35) nicht stimme. „Ich kenne ihn seit acht Jahren, und wir sind ein Herz und eine Seele.“

Aber sie räumt ein, dass sie die Spekulationen und Gerüchte seit der Trennung von ihrem Ex-Mann, dem HSV-Fußballer Rafael van der Vaart (31), empfindlich treffen: „Natürlich tut mir das weh und macht mich traurig“, sagte sie weiter. „Denn ich habe nichts mit diesem Bild zu tun, das da von mir gemalt wird.“ Doch die Erfahrungen der vergangenen Monate hätten sie erwachsener gemacht.

Fotos: Viertelfinale von Let's Dance

Fotos: Viertelfinale von Let's Dance

Einen neuen Partner habe sie indessen nicht. Die Frage, ob sie noch Single sei, beantwortete Meis mit dem Satz: „Ja, bin ich.“

dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.