Ein Prinz wird König

Willem-Alexander: Der Thronwechsel im TV

+
Am 30. April wird aus dem Kronprinz Willem-Alexander der König der Niederlande. Den Thronwechsel kann man auch im TV live verfolgen.

Amsterdam - Das niederländische Thronwechsel-Spektakel ist Stoff für viele Sondersendungen im Fernsehen. Die ARD etwa berichtet über den Tag verteilt sechs Stunden live. Hier erfahren Sie, wann Sie die wichtigen Höhepunkte im TV sehen.

Los geht es am Dienstagmorgen mit der Abdankung von Königin Beatrix im Königspalast (9.05 Uhr bis 11 Uhr). Als Kommentator ist Adelsexperte Rolf Seelmann-Eggebert dabei. Ab 13.00 Uhr ist die Vereidigung von Willem-Alexander im Ersten zu sehen. Um 18.50 Uhr berichtet der Sender dann für eine Stunde von der Feier in Amsterdam.

Der Privatsender RTL schickt unter anderem Sylvie van der Vaart als Moderatorin für ein „Punkt 12 - Spezial“ ins Rennen und zeigt von 12.00 Uhr bis 15.40 Uhr die Amtseinführung des neuen Königs. Das ZDF gibt bei „Leute heute“ einen Vorgeschmack und steigt am Abend in die Schwerpunkt-Berichterstattung ein: Zur Primetime um 20.15 Uhr sendet das Zweite die Sondersendung „Traumfabrik Königshaus“ aus Amsterdam.

n-tv hat um 10.00 Uhr eine einstündige Live-Sendung zu Beatrix' Abdankung im Programm und schaltet um 14.00 Uhr noch einmal zur Thronbesteigung für 90 Minuten in die Niederlande.

Auch Hape Kerkeling ist als Reporter beim Thronwechsel in Amsterdam - allerdings nicht für das deutsche Fernsehen. Der Komiker, der einst als Königin Beatrix verkleidet Fernsehgeschichte schrieb, berichtet für den österreichischen Rundfunk ORF.

Die Höhepunte im TV

ARD: „Ein Prinz wird König“

Abdankungszeremonie: 9.05 Uhr bis 11 Uhr

Vereidigung: 13 Uhr bis 16 Uhr

Feier in Amsterdam: 18.50 Uhr bis 19.50 Uhr

ZDF:

„Leute heute spezial“, 17.45 Uhr

 „Traumfabrik Königshaus“, 20.15 Uhr bis 21 Uhr

RTL:

„Punkt 12 - Spezial: Das neue Königspaar - Die Krone für Willem-Alexander und Máxima“: 12 Uhr bis 15.40 Uhr

n-tv:

„Königin Beatrix der Niederlande dankt ab“: 10 Uhr

„Thronwechsel in Holland“: 14 Uhr

dpa