Neustart mit Markus Lanz

"Wetten, dass..?" bekommt neues Logo

+
Markus Lanz bekommt mit seiner Sendung "Wetten, dass..?" auch ein neues Logo

Mainz  - Neuer Moderator, neues Konzept, neues Logo: Die ZDF-Show “Wetten, dass..?“ bekommt ein moderneres optisches Aushängeschild.

Der bekannte Schriftzug mit den Großbuchstaben, den Punkten und dem Fragezeichen wurde aber nur behutsam geändert, nicht komplett umgeworfen - doch immerhin prangt jetzt oben rechts der Schriftzug “ZDF“. Die Änderung sei nicht grundlegend, sie ziele vielmehr auf Wiedererkennbarkeit, sagte ein ZDF-Sprecher am Freitag.

Oben das neue Logo, unten das Alte

Die vorsichtige Logo-Änderung darf auch als Hinweis auf den Neustart des Unterhaltungsklassikers mit Markus Lanz ab Oktober verstanden werden: Die Show wird modernisiert, aber nicht komplett neu aufgestellt. “Die Grundstrukturen werden nicht angegriffen, die Grundstrukturen bleiben erhalten“, sagte der Sprecher - zum Logo. “Aber eine moderate Anpassung an neue Zeiten, an einen neuen Moderator und ein neues Team ist sicherlich angeraten.“ Zu dem neuen Konzept der 30 Jahre alten Show hat das ZDF bisher nichts verraten.

Und so sieht das Logo aus: Prangte der elegante, runde Schriftzug bisher weiß auf einem orangenem Schild, so ist die Schrift künftig eckiger und auf einem dreidimensional wirkenden Feld von hell- bis dunkelgrauer Farbe zu sehen. An den Rändern eingefasst von einer weißen und einer orangenen Linie. Es ist übrigens nicht die erste Logo-Veränderung bei “Wetten, dass...?“

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.