Vater: So geht es Wettkandidat Samuel Koch

+
Samuel Koch geht es nach seinem schweren Unfall bei "Wetten, dass...?" langsam besser.

Berlin - Christoph Koch, der Vater des verunglückten Wett-Kandidaten Samuel, hat sich zum Gesundheitszustand seines Sohnes geäußert. Wie es dem 23-Jährigen geht:

Lesen Sie auch:

Samuel Kochs Mutter: "Gottschalk trifft keine Schuld"

Bekannter von Samuel K.: Schwere Vorwürfe gegen das ZDF

Dem verunglückten Wettkandidaten Samuel Koch geht es langsam besser. “Samuels Genesung macht Fortschritte. Kreislauf und Atmung verbessern sich weiter. Die Heilung der Verletzungen gehen voran, so dass auch die Schmerzen weniger werden“, schrieb sein Vater Christoph Koch am Mittwoch in einer Mitteilung an die Medien. “Für sein Fühlen und seine Beweglichkeit gibt es kleine Anzeichen einer Besserung, für die wir sehr dankbar sind.“ Sein Sohn Samuel war in der ZDF-Show “Wetten, dass..?“ Anfang Dezember gestürzt und schwer verletzt worden.

Samuels Unfall bei "Wetten dass..?"

Schwerer Unfall verursacht Abbruch von "Wetten, dass..?"

Der damals 23-Jährige hatte Lähmungserscheinungen an Armen und Beinen erlitten. Er wird derzeit in einer Schweizer Spezialklinik behandelt. Die behandelnden Ärzte konnten bislang nicht mit Sicherheit sagen, ob er gelähmt bleiben oder sich vollkommen erholen wird.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.