Vera Lynn

Mit 97 Jahren: Sängerin bringt neues Album heraus

+
Die britische Sängerin Vera Lynn.

London - Zu ihrem 97. Geburtstag hat sich die britische Sängerin Vera Lynn selbst ein Geschenk gemacht: Die Künstlerin bringt ein neues Album mit überarbeiteten Liedern heraus.

Zu ihrem 97. Geburtstag hat sich die britische Sängerin Vera Lynn selbst ein Geschenk gemacht: Die Künstlerin bringt ein neues Album mit überarbeiteten Liedern heraus, wie sie am Donnerstag ankündigte. Darauf sollen mehr als 40 Songs aus den Jahren 1940 bis 1945 versammelt sein sowie einige bisher noch nicht veröffentlichte Stücke. In die Läden kommt das Album am 2. Juni, kurz vor dem 70. Jahrestag des D-Days am 6. Juni 1944, an dem die Landung der Alliierten in der Normandie begann.

Es sei "bewegend" für sie, die historischen Ereignisse von damals nochmals zu durchleben, erklärte Lynn. Zugleich mache es sie "bescheiden" zu wissen, "dass die Leute immer noch an mich denken - eigentlich war es einfach meine Pflicht, weiter zu singen", fügte die Künstlerin hinzu.

2009 hatte Lynn es als älteste lebende Künstlerin an die Spitze der britischen Album-Charts geschafft. Die Sängerin hatte während des Zweiten Weltkriegs zahlreiche Hits. Ihre Truppenbesuche mit Auftritten vor britischen Soldaten brachten ihr den Spitznamen "Forces Sweetheart" ("Das Schätzchen der Truppen") ein.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.