Ehrung auf dem "Walk of Fame"

Christoph Waltz erhält einen Hollywood-Stern

+
Christoph Waltz

Los Angeles - Der zweifache Oscar-Preisträger Christoph Waltz (58, „Inglourious Basterds“, „Django Unchained“) wird in Hollywood mit einem Stern geehrt.

Am 1. Dezember soll der gebürtige Österreicher die Plakette auf dem „Walk of Fame“ im Herzen Hollywoods enthüllen. Nach Angaben der Veranstalter vom Donnerstag erhält Waltz den 2536. Stern auf dem berühmten Bürgersteig. US-Regisseur Quentin Tarantino soll bei der Feier eine Ansprache halten.

Waltz ist ab dem 27. November in der Komödie „Kill the Boss 2“ auf der Leinwand zu sehen. Ende Dezember kommt er mit Tim Burtons Drama „Big Eyes“ in die US-Kinos. In Deutschland läuft der Film um ein Künstlerehepaar mit Waltz und Amy Adams in den Hauptrollen erst im April an.

Zu Oscar-Ehren kam der Schauspieler 2010 mit seiner Rolle eines charmant-zynischen SS-Offizier in Quentin Tarantinos Film „Inglourious Basterds“. Im vorigen Jahr holte er mit dem Tarantino-Western „Django Unchained“ den zweiten Nebenrollen-Oscar.

AFP

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.