Feier im Grünen

+
Großer Zuspruch: Das letzte Niestetaler Parkfest vor acht Jahren erfreute sich großer Resonanz. In diesem Jahr hoffen die Veranstalter auf einen ähnlichen Zuspruch.

Niestetal. Am 18. und 19. Juni wird in Niestetal auf dem Freizeit- und Naherholungsgelände in Heiligenrode wieder ein Parkfest gefeiert.

Den Auftakt bildet am Samstag, 18. Juni, um 16 Uhr im Stadion das Fußballspiel des TSV Heiligenrode – Fußball-Sparte gegen Handball-Abteilung.

Um 18 Uhr findet die offizielle Eröffnung des Parkfestes statt. Bürgermeister Andreas Siebert und der erste Vorsitzende der Sport- und Kulturgemeinschaft, Walter Dedecke, werden die Gäste begrüßen. Im Anschluss sorgen zunächst das Wunschkonzert mit dem Posaunenchor Nienhagen und das Singen der Chorgemeinschaft Sandershausen für den musikalischen Rahmen. Ab 19.30 Uhr spielt auf der Seebühne die Musikgruppe der Freiwilligen Feuerwehr Niestetal auf.

Auch abseits der Bühne wird den Besuchern einiges geboten. Für die jüngsten Gäste gibt es Kinderschminken und die Möglichkeit, sich auf der Hüpfburg auszutoben. Für das leibliche Wohl wird selbstverständlich an beiden Tagen gesorgt.

Am Sonntag, 19. Juni, beginnt der zweite Teil des Parkfestes um 11 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst auf der Seebühne. Der Chor „Sound of Joy“ sorgt für die musikalische Untermalung. Im Anschluss, ab 12 Uhr, lädt die Band „BlechQuadrat“ im Park zum Wunschkonzert, bevor ab 13.30 Uhr auf der Seebühne der Musikzug der TSG Oberzwehren musiziert. Am Sonntagnachmittags wird zudem die Radsport-Sparte des TSV Niestetal im Park mit einer Trial-Show die Besucher in Staunen versetzen. Nach all den Jahren verspricht also auch die diesjährige Neuauflage des Niestetaler Parkfestes für alle Besucher – ob groß oder klein, von nah und fern – ein echtes Highlight zu werden. (pee)