Steuerberatung 2020

+
Beratung beim Steuerberater: Im Mandantengespräch bekommt man wichtige Hilfestellungen.

Schwalm-Eder. Vom steuerlichen Dickicht aus Gesetzen, Verordnungen, Vorschriften und Paragrafen ist fast jeder betroffen. Da ist es angebracht, sich in bestimmten Situationen der Qualifikation von Profis wie den Steuerberatern zu bedienen.

Sie sind in der Lage, die unterschiedlichen Facetten einer Situation zu erkennen und zu bewerten, sowohl beruflichen als auch privat. Dank umfassender Ausbildung und kontinuierlicher Fortbildung sind die Experten stets auf dem Laufenden. Sie orientieren ihre Empfehlungen am jeweils aktuellen Stand der Gesetzgebung und an den zukünftigen Herausforderungen.

Klassische Leistungsbereiche

Zum Kerngeschäft einer Kanzlei oder eines Beraters gehört die professionelle Beratung der Mandanten in Steuerangelegenheiten. Dazu zählen die Erstellung von Steuererklärungen, die Überprüfung von Steuerbescheiden sowie die vorausschauende Beratung für eine optimale Steuerplanung. Ob Einkommen- oder Gewerbesteuerklärung, Körperschaft- oder Umsatzsteuererklärung bis hin zur Aufstellung von Bilanzen auf der Grundlage der Informationen aus dem betrieblichen Rechnungswesen – der Steuerberater hat das alles im Griff. Das komplexe Leistungsspektrum von qualifizierten Steuerberatern ist aber weitaus umfangreicher. Sie helfen nicht nur bei der Erfüllung steuerlicher Pflichten, sondern erstellen auch betriebswirtschaftliche Planungsrechnungen oder Unternehmensbewertungen. Darüber hinaus zeichnen sie verantwortlich für die Vertretung der Interessen und Durchsetzung der Rechte ihrer Mandanten gegenüber Finanzverwaltung, Finanzgerichten und teilweise auch anderen Behörden. Leistungen, bei denen ein Laie die falschen Entscheidungen treffen kann.

Steuerberatung 2020 – Herausforderung und Chance

Mit der von der Bundessteuerberaterkammer initiierten Zukunftsinitiative „Steuerberatung 2020“ werden die Kanzleien und Berater auf die Herausforderungen der Zukunft vorbereitet. Sie werden unterstützt auf dem Weg zum Problemlöser für ihre Mandanten und gleichzeitig zum Arbeitgeber für den Nachwuchs. Denn nur qualifizierte Mitarbeiter sind langfristig Garanten für die zufriedenstellende und zeitgemäße Mandantenbetreuung. Dabei spielt der zunehmende Einsatz moderner elektronischer Arbeitsmittel eine ebenso wichtige Rolle wie der demografische Wandel mit all seinen Konsequenzen für den betrieblichen und privaten Bereich. Trotz der steigenden Anzahl digitaler Beratungsangebote werden Steuerberater weiterhin gebraucht, denn die persönliche Einzelfallberatung ist durch moderne Medien kaum zu ersetzen.

Leistungsspektrum von A bis Z

Beginnend mit der Existenzgründung, bei der im Vorfeld gemeinsam mit dem Steuerberater geprüft wird, ob das Vorhaben finanziell durchführbar ist und ob der künftige Unternehmer die erforderlichen beruflichen und persönlichen Kompetenzen mitbringt, umfasst das Beratungsspektrum weitere Faktoren. Dazu gehören etwa die Wahl der richtigen Rechtsform für das Unternehmen, die Analyse von Finanzierungsmöglichkeiten und die Einrichtung der Buchführung. Später kommen Aspekte der Unternehmensführung dazu. Denn auch im laufenden Geschäftsverkehr muss die unternehmerische Entwicklung immer wieder einer Erfolgs- beziehungsweise Renditeprüfung unterworfen werden. So gilt es, die Stärken und Schwächen eines Betriebes sichtbar zu machen, um eine marktgerechte Steuerung vornehmen zu können.

Download

PDF der Sonderseite in Steuerfragen gut beraten

Nicht zuletzt gelten professionell aufbereitete Unternehmensdaten als wertvolles Controllinginstrument bei der betrieblichen Krisenfrüherkennung. Und steht eine Unternehmensveräußerung und Nachfolgeregelung ins Haus, liefert die Zusammenarbeit zwischen Mandant und Berater eine nachhaltig tragfähige Basis für zukunftsorientierte Problemlösungen. Wenn das Unternehmen etwa verkauft werden soll, führt der Steuerberater zur Unterstützung der Kaufpreisfindung eine Unternehmensbewertung durch. Außerdem wird die zu erwartende Steuerbelastung für den Verkauf ermittelt. Übernimmt ein Erbe das Unternehmen, fällt gegebenenfalls Erbschaftsteuer an, die vom Steuerberater berechnet wird. In beiden Fällen kann die Steuerbelastung von der Rechtsform des Unternehmens abhängen, so dass vor Verkauf oder Übertragung ein Rechtsformwechsel ratsam sein kann.

Das waren nur einige Leistungsbereiche aus dem Spektrum der Steuerberater. Abhängig von der Situation des Mandanten können weitere Aspekte wichtig sein. Deshalb bietet sich die Beratung aus einer Hand an, die sowohl den privaten als auch den unternehmerischen Bereich umfasst. (nh)