Gewitterschauer: Keller in Battenberg liefen voll

+

Battenberg. Ein heftiger Gewitterschauer ist am Sonntagnachmittag über das Frankenberger Land gezogen. Besonders betroffen war der Raum Battenberg.

Nach Auskunft von Stadtbrandinspektor Michael Wenzel liefen im Bereich Stettiner Straße/Gartenstraße sechs Keller voll. Wenzel: „Das Wasser stand etwa 10 bis 20 Zentimeter hoch.“ Das Battenberger Feuerwehr war mit 15 Einsatzkräften und vier Fahrzeugen im Einsatz.

Sorgen bereiteten der Wehr zwei Hochhäuser in der Gartenstraße und am Beiersborn. Dort drückte das Wasser durch das Dach bzw. Dachluken ins Treppenhaus.

Deshalb wurde die Drehleiter aus Frankenberg angefordert. Feuerwehrleute kontrollierten die Dächer und sorgten dafür, dass das Wasser ablaufen konnte. Nach wenigen Minuten war der Spuk vorbei – es schien wieder die Sonne.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.