Hallo Zukunft! Wir bilden aus!

Das Autohaus Friedrich Hoffmann investiert als Familienbetrieb und verantwortungsbewusstes Unternehmen konsequent in die Ausbildung junger Menschen und somit in den eigenen betrieblichen Nachwuchs – wie sich das für eine Familie gehört.

Alleine am Standort Burgwald-Bottendorf werden mit Ufuk Öczubukcu, Robin Zwettler, Malin Scheffl, Katharina Rühl, Andreas Langensiepen und Halit Yüksel derzeit sechs Kraftfahrzeugmechatroniker/innen ausgebildet. Sie befinden sich in unterschiedlichen Phasen der 3,5-jährigen Ausbildung. Die Begeisterung für Autos und Spaß an Technik sind häufig die ausschlaggebenden Gründe für die Wahl dieser Lehre.

Überrascht sind dann die Meisten von der Vielfalt der anstehenden und zu erlernenden Aufgaben: Neben Wartung und Reparatur der Fahrzeuge sind auch Kenntnisse in Elektrik und Elektronik wichtig, wie auch der Umgang mit modernen Diagnosegeräten für Mess- und Prüfarbeiten.

An den vier Standorten Sundern, Arnsberg, Winterberg und Burgwald-Bottendorf unterstützen insgesamt 35 Auszubildende die 182-köpfige Mannschaft, die diverse Mobilitätslösungen für den privaten, beruflichen oder gewerblichen Bedarf der Marken AUDI, VW, VW-Nutzfahrzeuge und SKODA bereitstellt. Als einer der größten Anbieter automobiler Dienstleistungen in der Region können die unterschiedlichsten Anforderungen kompetent, unkompliziert und individuell erfüllt werden –basierend auf einer über 80 Jahre andauernden Vertrauenshistorie.

Kontakt:

Autohaus Friedrich Hoffmann GmbH & Co.

Westenfelder Str. 20 59846 Sundern

35099 Burgwald
Adresse: Wickersdorfer Ring 6
Telefon: 06451 230200

www.friedrich-hoffmann.de

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.