"Kein Streich mehr"

Holzhäuser sind sauer: Schon wieder Deko-Puppe im Dorf geklaut

Vor dem Diebstahl: So hatten die Holzhäuser zu Erntedank den Platz am Backhaus geschmückt. Die Puppe wurde am Wochenende gestohlen.

Holzhausen. Die Bewohner von Holzhausen sind fassungslos über das erneute Verschwinden einer Deko-Puppe am Backhaus.

Sie war dort erst am Freitag vom Dorfverschönerungsteam aufgestellt worden, damit sie rechtzeitig zu Erntedank am 2. Oktober das Backhaus schmückt. Doch in der Nacht zu Sonntag wurde sie gestohlen.

Da eine ähnliche Puppe schon im vergangenen Jahr von Unbekannten gestohlen worden war, wurde sie diesmal mit Ketten am Baum befestigt. „So war es ein umso größerer Schock, als am Sonntagmorgen, also an Erntedank, diese Dekopuppe mal wieder entwendet wurde“, berichtet Michaela Theis aus Holzhausen. „Die Ketten wurden mit einem Bolzenschneider durchgeschnitten“. Zudem sei am Vorplatz des Backhauses regelrecht randaliert worden.

„Dies ist nun kein Streich mehr, sondern verärgert den ganzen Ort“, sagt das Verschönerungsteam. Eine Anzeige sei bereits in die Wege geleitet worden, die Polizei habe den Vorfall vor Ort aufgenommen.

Zudem sei es den Holzhäusern wichtig, den Täter ausfindig zu machen. Deshalb haben sie eine Belohnung von 300 Euro ausgesetzt. Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich an die Polizei in Frankenberg (Telefon 06451/72030) oder den Ortsbeirat oder das Dorfverschönerungsteam in Holzhausen zu wenden.

Eine neue Dekopuppe sei nun in Arbeit. „Wir hoffen, dass diese erst durch einen Deko-Nikolaus ihren Platz räumen muss“, sagt Michaela Theis.

Lesen Sie auch:

Herbstdeko von Holzhäuser Bushaltestelle gestohlen

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.