Wasserratten standen um punkt zehn Uhr vor saniertem Bad

Korbacher Hallenbad wieder geöffnet

Endlich wieder im Wasser: Tanja Jürgens-Schmidt und Sohn Phil waren am Sonntagmorgen die ersten am Hallenbad in Korbach.
+
Endlich wieder im Wasser: Tanja Jürgens-Schmidt und Sohn Phil waren am Sonntagmorgen die ersten am Hallenbad in Korbach.

Vor dem Korbacher Hallenbad bildete sich am Sonntagmorgen eine Schlange: Viele Schwimmer konnten die Wiedereröffnung des Bades kaum erwarten und wollten die ersten im Wasser sein.

Um punkt zehn Uhr tritt Bäderchef Wolfgang Wilhelm vor die Drehtür: "Ich freue mich, Ihnen heute das Bad zur Nutzung übergeben zu dürfen", sagt er. Und dann ist die Bahn frei: Ob am Kassenautomaten oder bei den Geldwertkarten am Servicepunkt, der Betrieb ist groß. Bei einigen Dauerschwimmern macht sich dann Irritation breit: Tickets können nur für drei Stunden gelöst werden und kosten fünf Euro. Wolfgang Wilhelm weist auf den Tarif für Frühschwimmer hin, der gilt morgens zwischen 6 und 8 Uhr.

Ob Sportschwimmer, Jugendliche oder Familien: Zur Wiedereröffnung des Bades füllen sich die Bahnen am Sonntagmorgen schnell. "Gut, dass es endlich weitergeht", sagt Marga Weichbrot strahlend und zieht dann ihre Bahnen. (resa)

Mehr dazu lesen Sie in der HNA am Montag.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.