Schwerer Unfall am Rosenmontag auf B 252 zwischen Sachsenhausen und Freienhagen

Auto geriet in den Gegenverkehr: Vier Verletzte

Vier Menschen wurden bei einem Unfall an Rosenmontag verletzt. An allen drei beteiligten Pkw entstand Totalschaden.
+
Vier Menschen wurden bei einem Unfall an Rosenmontag verletzt. An allen drei beteiligten Pkw entstand Totalschaden.

Waldeck-Freienhagen. Bei einem Unfall am Montagabend auf der Bundesstraße 251 zwischen Freienhagen und Sachsenhausen wurden vier Menschen verletzt.  An allen drei beteiligten Pkw entstand Totalschaden.

 

Nach Angaben der Korbacher Polizei war eine 18 Jahre alte Vöhlerin am Rosenmontag gegen 17.15 Uhr mit ihrem Fiat in Richtung Sachsenhausen unterwegs. Bei regennasser Fahrbahn kam sie auf der kurvenreichen Strecke ins Schleudern und geriet in den Gegenverkehr. Der Wagen prallte zunächst seitlich gegen einen Peugot, den ein 20-Jähriger aus Anröchte steuerte und krachte dann frontal gegen den VW Touran eines 36 Jahre alten Zierenbergers.

Alle vier Insassen der drei Unfallwagen zogen sich bei dem Aufprall Verletzungen zu und wurden mit Rettungswagen zu Krankenhäusern in Korbach, Bad Arolsen und Bad Wildungen gebracht.

Die Vöhlerin und der Autofahrer aus Zierenberg erlitten schwere Verletzungen, der 20-Jährige aus Anröchte und seine 61 Jahre alte Beifahrerin kamen mit leichten Verletzungen davon. An den Autos entstand wirtschaftlicher Totalschaden, den ein Polizeisprecher auf insgesamt rund 30 000 Euro schätzte.

Die Sachsenhäuser Feuerwehr rückte mit 30 Einsatzkräften und vier Fahrzeugen zu dem Unfall aus. Entgegen einer ersten Meldung befanden sich keine eingeklemmten Insassen in den Fahrzeugwracks. Die Wehr unter der Einsatzleitung des stellvertretenden Stadtbrandinspektors Bernd Schäfer unterstützte die Verkehrssicherungsmaßnahmen und übernahm Aufräumarbeiten.

Die Bundesstraße war während der Bergungsarbeiten auf diesem Abschnitt voll gesperrt.

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.