Hilzinger übernimmt

Anders-Metallbau in Fritzlar: 120 Arbeitsplätze gerettet

Ist gerettet: Beim Fritzlarer Unternehmen Anders-Metallbau ist die Unternehmensgruppe Hilzinger eingestiegen. Die 120 Arbeitsplätze sollen erhalten bleiben. Archiv-Foto: Zerhau/nh

Fritzlar. Gute Nachricht bei der Fritzlarer Firma Anders-Metallbau: Der Betrieb der in finanzielle Schieflage geratenen Firma (Insolvenz wurde angemeldet) wird fortgeführt.

Alle 120 Arbeitsplätze sind gesichert.

Das teilte am Montag der Insolvenzverwalter Hans-Jörg Laudenbach bei einer Mitarbeiterversammlung mit. Zum 1. Februar wird die Hilzinger-Unternehmsgruppe den Geschäftsbetrieb übernehmen. Gegenüber den Kunden bleibt die Firma Anders-Metallbau als selbstständig agierendes Unternehmen erhalten.

Helmut Hilzinger als zukünftiger Inhaber werde, so Laudenbach in seiner Erklärung, gemeinsam mit Oskar Anders die Geschäftsführung übernehmen. Er wird sich der Belegschaft am 30. Januar in einer Betriebsversammlung persönlich vorstellen.

Trotz voller Auftragsbücher war die Metallbau-Firma vergangenes Jahr in finanzielle Schwierigkeiten geraten, im Oktober 2014 musste das Insolvenzverfahren eröffnet werden. Grund waren zwei Auftraggeber, die Rechnungen in einer Größenordnung von zwei Millionen Euro nicht bezahlt hatten.

Das Familienunternehmen Anders-Metallbau, 1933 gegründet, zählt laut Laudenbach zu den größten und renommiertesten Metallbaubetrieben in Deutschland. Mit den qualifizierten Mitarbeitern wurden Aufträge in Größenordnungen bis zu 15 Millionen Euro realisiert, etwa das Skyline Plaza in Frankfurt und die Königlich-Niederländische Botschaft in Berlin.

Die Hilzinger-Gruppe ist spezialisiert auf Kunststoff-, Holz- und Holz-Aluminium-Fenster. Da passe ein Spezialist für Aluminium-Fassadenbau sehr gut, hieß es.

Das mittelständische Unternehmen mit Hauptsitz im badischen Willstätt hatte bisher rund 1000 Mitarbeiter. Mit Übernahme der Firma Anders wächst die Gruppe auf 1120 Mitarbeiter mit 20 Standorten in Deutschland, zwei in Tschechien und 18 in Frankreich. (ula)

Lesen Sie auch: -Insolvenzverwalter: Gute Signale für Fritzlarer Firma Anders-Metallbau -Fritzlarer Unternehmen Anders Metallbau in Schieflage - Insolvenzantrag gestellt

www.anders.de

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.