Dicke, schwarze Rauchwolke - 57 Feuerwehrleute im Einsatz

Video: Förderanlage im früheren Kieswerk bei Fritzlar brannte lichterloh

Fritzlar. Im Turm einer Förderanlage eines Kieswerkes zwischen Fritzlar und Rothhelmshausen ist am Donnerstag kurz vor 17 Uhr ein Brand ausgebrochen.

Teile der Förderbänder gerieten aus bisher noch ungeklärter Ursache in Brand und verursachten eine dicke, schwarze Rauchwolke, die sich in nördliche Richtung bewegte. Personen kamen nicht zu Schaden.

Aktualisiert um 18.25 Uhr.

Die Fritzlarer Feuerwehr war mit einem kompletten Löschzug im Einsatz, dazu die Feuerwehren aus Rothhelmshausen und Ungedanken. Unterstützung gab es durch die Flugplatzfeuerwehr, die mit zwei Großtankern mit Wasserwerfer im Einsatz waren. Insgesamt waren 57 Feuerwehrleute im Einsatz.

Über die Schadenshöhe konnten noch keine Angaben gemacht werden, die Polizei hat mit den Ermittlungen der brandursache noch während der Löscharbeiten begonnen.

Förderanlage im früheren Kieswerk brannte lichterloh

Rubriklistenbild: © Zerhau

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.