Fest mit über 100 Programmpunkten

Mittelalterliches Flair in Fritzlar: Tausende Besucher beim Kaiserfest

+

Fritzlar. Beim Kaiserfest in Fritzlar ging es im historischen Stadtkern mit Rathaus, Kasseler Straße und Schildererstraße mittelalterlich zur Sache.

Zahlreiche Gaukler, Spielleute, historische Handwerker, Ritter und Händler verwandeln die Fritzlarer Altstadt drei Tage lang in das mittelalterliche „Friedeslar“. Das Team vom Stadtmarketing hatte weit über 100 Programmpunkte für die Besucher im Angebot.

Bereits am Freitagnachmittag herrschte ein großer Besucherandrang, ehe am frühen Abend das Kaiserfest durch Bürgermeister Hartmut Spogat offiziell eröffnet wurde. 

Mittelalterliches Kaiserfest in Fritzlar

Ein besonderes Augenmerk galt wieder den Gästen aus der Partnerstadt Casina, die mit ihren Kostümen die Festzüge bereicherten. Dazu hatten die italienischen Gäste ihre Schinken-, Wurst und Käsespezialitäten mitgebracht.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.