Ein kleines Dorf lädt ein

+
750-Jahrfeier: Die Begrüßungsschilder haben fleißige Hände der Dorfgemeinschaft hergestellt.

Wir laden Sie recht herzlich ein, bei den Feierlichkeiten zu unserem Dorfjubiläum 750 Jahre Stolzenbach am 29. April und 1. Mai unser Gast zu sein“, so steht es auf dem Flyer, mit dem die Stolzenbächer Dorfgemeinschaft zum Festprogramm in den kleinen Borkener Stadtteil einlädt.

Jubiläumsbuch, Gedenksteineinweihung, Zeltgottesdienst, Festkommers, Volkswandertag, Markt- und Handwerkerstraße und eine Ausstellung zur Dorfgeschichte, sind die Programmpunkte zum Dorfjubiläum.

750 Jahre Stolzenbach

Download

pdf der Sonderseite 750 Jahre Stolzenbach

Natürlich werden Ortsvorsteher Ulrich Kiwitt, Bürgermeister Marcel Pritsch-Rehm, Landrat Winfried Becker und Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke beim Festkommers auf die Historie des Dorfes eingehen. Für Kurzweil sorgen ganz sicher Oma Finchen, alias Gabriele Töpperwein sowie Martin Richter vom örtlichen Feuerwehrverein. Für den musikalischen Rahmen im Festzelt sorgen am 29. April Martin Küsters und seine Band.

Untrennbar verbunden mit dem Jubiläumsdorf Stolzenbach ist seit vier Jahrzehnten der traditionelle Volkswandertag. Zum 41. Mal wird er am 1. Mai stattfinden. Die ausgewählte Wanderstrecke hat diesmal viel mit der Geschichte von Stolzenbach zu tun. Dazu haben sich Gäste mit dem Namen Stolzenbach aus Chile angesagt. 20 Stationen umfasst die Markt- und Handwerkerstraße, dazu eine Ausstellung zur Dorfgeschichte. Für Musik sorgen die Borkener Bläser und durch das Dorf zieht ein Drehorgelspieler. Auf die Kinder warten neben der Hüpfburg weitere Stationen wie Schminken, Glücksraddrehen, Erbsenschussmaschine, Streichelzoo, Kutschfahrten und ein Luftballonwettbewerb. (sb)

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.