Breitband-Ausbau in Nordhessen

Schnelles Internet im Schwalm-Eder-Kreis zunächst für neun Orte

Knüllwald. Der Ausbau des Breitbandnetzes für schnelle Datenverbindungen im Schwalm-Eder-Kreis hat am Montagnachmittag begonnen. Weitere Orte aus dem Landkreis sollen noch in diesem Jahr folgen.

Landrat Winfried Becker stellte die Pläne beim Ersten Spatenstich in Knüllwald vor. Auch in Edermünde (3 Ortsteile), Felsberg (6 Ortsteile), Guxhagen (7), Homberg (6), Malsfeld (2), Oberaula (1), Schwarzenborn (1), Wabern (3) solle noch in diesem Jahr mit den Arbeiten begonnen werden.

Annähernd zeitgleich beginnt damit in fünf nordhessischen Landkreisen der Ausbau des schnellen Internets. Sie haben gemeinsam die Breitband Nordhessen GmbH gegründet und wollen in den nächsten drei bis vier Jahren für eine flächendeckende Versorgung mit Glasfaserkabel sorgen. 2000 Kilometer Leitungen sollen verlegt, 125 Millionen Euro verbaut werden, wie Becker am Montag sagte.

In Knüllwald mit seiner Nähe zu A 7 begannen die Arbeiten, weil die Bad Königshofener Firma Weigand Bau (Generalunternehmer des Projekts) entlang der Autobahn bei früheren Bauarbeiten bereits Breitbandkabel verlegt hat, das nun zunächst genutzt werden kann.

In drei Ringen - ausgehend von Knotenpunkten in Kassel - soll das Netz in die Region ausgebreitet werden. Aus dieser Ringstruktur, die für eine möglichst große Versorgungssicherheit sorgen solle, ergebe sich auch die weitere Ausbauplanung, erklärte Geschäftsführer Marco Weigand.

Elf Bauabschnitte sollen parallel noch in diesem Jahr gestartet werden, unter anderem auch die genannten im Landkreis. Zwischen den Bauarbeiten und dem Zugang zum Internet werden voraussichtlich jeweils etwa vier bis fünf Monate vergehen.

Betreiber des Netzes der Breitband Nordhessen GmbH ist die Kasseler Netcom. Sie ist auch für den Vertrieb zuständig. 

Lesen Sie auch:

Wer trägt das Risiko beim Breitbandausbau?

Breitband-Ausbau startet in Knüllwald

Baubeginn fürs Breitband-Kabel 

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa/Symbolbild

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.