Narren erteilten der Politik kräftige Seitenhiebe

Schautanz: Die Gruppe Young Generation zeigte beim KCV-Büttenabend den langen Weg vom Teenager bis in die Garde. Fotos: Zerhau
+
Schautanz: Die Gruppe Young Generation zeigte beim KCV-Büttenabend den langen Weg vom Teenager bis in die Garde.

Homberg. Volle Kraft voraus. So lautete das Motto der Session des Katholischen Carneval Verein (KCV) Homberg. Gut vier Stunden brannte die Narrentruppe um ihren Sitzungspräsidenten Jörg Kochowski ein Feuerwerk der guten Laune und des Frohsinns ab. Die bunt verkleideten Gäste im Saal feierten ausgelassen mit.

Eine Premiere feierte das Duo Black&White mit Allhard Bischof und Wilfried Faupel. Mit der Gitarre berichteten sie singend über Geschehnisse aus dem Leben in der Kreisstadt. Ein Thema dabei war der Weinkrampf während einer Parlamentssitzung. Ihr Rat an die Parlamentarier: Geht lieber aufeinander zu und macht Homberg nicht kaputt.

Einen Seitenhieb auf das Homberger Stadtmarketing gab es im Gespräch zwischen Jörg Kochowski und Pfarrer Stefan Ott. Denn im Kalender des Stadtmarketing ist der Aschermittwoch bereits auf den 5. Februar datiert. Hier laufe die Stadt der Realität hinterher, sagte der Sitzungspräsident.

Der Weg in die Garde

Akrobatisch: Die Männertanzgruppe Die Rabauken bewiesen Kraft und Geschick.

Den langen Weg vom Kleinkind bis hin zum Teenager in der Garde zeigten die Mädchen der Schautanzgruppe Young Generation auf. Die Truppe ist inzwischen ein fester Bestandteil des KCV-Programms.

Die KCV-Garde brachte mit ihrem Marschschautanz zum Thema Fluch der Karibik Schwung in die Reihen. Dazu gab es eine unerwartete Spende der Kreissparkasse. Das Geldinstitut machte für Bekleidung und Schuhe der Garde 1000 Euro locker.

Der Hingucker des Abends war die Schwarzlichtshow der Gruppe Sweet Chicks & Friends. Mit einfachen Mitteln und einer tollen Choreographie verzauberte die Gruppe die Gäste im Saal.

Jubiläum der Trainerinnen

Ein närrisches Jubiläum feierten die beiden Cheftrainerinnen des KCV, Melanie Jäckel und Sabrina Wojcik. Sie trainieren seit elf Jahren die Garden und Tanzgruppen des KCV. In den Reihen hatten sie einst selbst die ersten Tanzschritt unternommen.

Den sportlich-akrobatischen Schlusspunkt der KCV-Sitzung setzte die Männertanzgruppe die Rabauken.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.