Bus hätte warten müssen

Schulweg wird zum Abenteuer: Anschlussbus ist häufig schon weg

Zimmersrode. Der täglich Weg in die Schule nach Homberg wurde in dieser Woche für einen Zimmersröder Jungen (Name der Redaktion bekannt) zum Abenteuer. Denn ob er den Anschlussbus in Borken erreichte oder nicht, wurde zum Glücksspiel.

Drei Mal in dieser Woche, hatte der Junge nach Angaben seiner Mutter Anke W. in Borken das Nachsehen. Wie jeden Tag stieg der Elfjährige am Montag um 6.50 Uhr in den Bus der Line 411 in Zimmersrode ein, um in Borken um 7.12 Uhr in die Linie 412 umzusteigen. Doch als er fünf Minuten zu spät am Umsteigeort ankam, war der Anschluss weg. Etwas anders war es am Dienstag: Da hinkte die Linie 412 eine knappe viertel Stunde dem Zeitplan hinterher.

In beiden Fällen rief der Junge seine Mutter an, die ihren Sohn mit dem Auto in Borken abholte, und zur Schule nach Homberg brachte. „Ich kam eineinhalb Stunden zu spät zur Arbeit“, sagte sie.

Am Donnerstag fuhr der Bus statt um 7.50 Uhr erst um 7.58 Uhr los. Nach Angaben von Anke W. habe sich der Fahrer in einer Zimmersröder Bäckerei aufgehalten. Auch in diesem Fall war der Anschluss in Borken in Richtung Schule nicht mehr zu erreichen.

„Eigentlich dürfte das nicht passieren“, sagte Mike Stämmler, Geschäftsführer der NSE, in deren Auftrag die beiden Linien unterwegs sind. Der Grund: Der Bus der Linie 412 von Borken in Richtung Homberg hätte fünf Minuten warten müssen, um die umsteigenden Schüler aufnehmen zu können. Komme es zu einer größeren Verspätung, müssten die Fahrer ihre Kollegen in den anderen Linien darüber informieren. Dazu sei jeder Bus mit Funk ausgestattet. Darauf seien die Busunternehmen, die im Auftrag der NSE fahren, hingewiesen worden, so Stämmler weiter.

Das Unternehmen wolle nun einen anderen Fahrer auf der Linie einsetzen, um die Vorfälle abzustellen, sagte Stämmler. (ras)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.