Die vhs Schwalm-Eder bietet im neuen Frühjahrssemester ein vielfältiges Kursangebot

vhs-Kursangebot: Bildung ohne Grenzen

Mit rund 500 Kursen startet die vhs Schwalm-Eder, hier vertreten durch (von links) Rainer Böhm, Erika Koch, Landrat Frank-Martin Neupärtl, Praktikantin Jessica Weihrauch, vhs-Leiter Franz Drescher sowie Hille Hobbiebrunken-Oltmer, ins neue Frühjahrssemester. Foto: Ehl-von Unwerth

Schwalm-Eder. Grenzen austesten, erkennen und akzeptieren, aber auch verschieben, überwinden und öffnen: Unter dem Motto „Vom Umgang mit Grenzen“ steht das neue Semesterprogramm der Volkshochschule (vhs) Schwalm-Eder für das Frühjahr 2013.

In mehr als 500 Kursen aus den Bereichen Gesellschaft und Leben, Beruf und Karriere, Sprachen und Verständigung, Gesundheit und Fitness sowie Kunst und Gestalten sind Interessenten aufgerufen, Neues zu entdecken und den Bildungs- und Wissenshorizont zu erweitern. Dabei zieht sich der Grenzbegriff wie ein roter Faden durch die kürzlich von Landrat Frank-Martin Neupärtl und dem vhs-Team vorgestellten Angebote unterschiedlichster Prägung.

Bildungsurlaub

Grenzen überschreiten: Viele Menschen verbinden damit die Bewältigung geografischer, kultureller sowie sprachlicher Barrieren. Allen Faktoren gemeinsam trägt die vhs mit einem Bildungsurlaub in Südtirol rund um die italienische Sprache und Landeskunde Rechnung. Zudem sind vielfältige Fremdsprachen-Angebote ebenso im Programm zu finden wie weitere Bildungsurlaube rund um Sprache, Gesundheit und Computerwissen.

Beispielhaft für das Überwinden der Grenzen im Kopf wiederum sind zwei Kurse, die sich mit Methoden effektiven Lernens an Schüler sowie zum Thema Verhaltensauffälligkeiten und Lernstörungen bei Kindern an Eltern und Pädagogen richten.

Wie wichtig hingegen das gezielte Setzen von Grenzen sein kann, das vermitteln Kurse zum Schutz der eigenen Persönlichkeit: Dabei werden Internet und soziale Netzwerke ebenso thematisiert wie berufliche Überforderung.

Soziale Ausgrenzung zu dezimieren, dazu trägt die vhs mit Integrationskursen für zugewanderte Mitbürger sowie auch mit Alphabetisierungs- und Gebärdensprachkursen bei.

Als weitere zentrale Aufgabe der vhs gelten die alljährlich im September beginnenden Schulabschlusskurse (Anmeldungen baldmöglichst erforderlich) sowie breit gefächerte berufliche Fortbildungsangebote.

Daneben lassen sich auch im Freizeitbereich mit der vhs neue Grenzen ausloten: Dazu besteht Gelegenheit bei Malerei, Musik, Tanz und textilem Gestalten, aber auch beim Sicherheitstraining für Senioren sowie bei sportlichen Herausforderungen wie Segelfliegen, Mountainbiken und Windsurfen. Exotische Kochkurse sowie vielfältige Entspannungs- und Bewegungsangebote komplettieren ein Bildungsprogramm ohne Grenzen.

• Das vhs-Programmheft ist erhältlich in der Kreis- sowie in Stadt- und Gemeindeverwaltungen, bei Banken und Sparkassen sowie in Buchhandlungen und Bäckereien. Ebenso können Kurse per Internet (www.vhs-schwalm-eder.de) sowie mittels mobiler App (vhs-nordhessen-app) eingesehen und belegt werden.

Von Sigrid Ehl-von Unwerth