Bahnhof Wabern: Land unterstützt Umbau mit 890.000 Euro

Werden barrierefrei umgebaut: die Bahnsteige am Bahnhof Wabern. Archivfoto: Laumann

Wabern. Mit 890.000 Euro unterstützt das Land Hessen den barrierefreien Umbau des Bahnhofs Wabern. Das hat Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir am Freitag in Wiesbaden mitgeteilt.

Der Hausbahnsteig und die beiden Mittelbahnsteige werden auf 55 Zentimeter erhöht, um Rollstuhlfahrern, Rollatorbenutzern, Eltern mit Kinderwagen und Reisenden mit Fahrrad oder Gepäck den Einstieg in die Züge zu erleichtern.

Eine neue Unterführung mit drei Aufzügen verbindet künftig die Bahnsteige mit dem Bahnhofsvorplatz und den Bushaltestellen. Taktile Leitelemente in den Bodenbelägen erleichtern sehbehinderten Fahrgästen die Orientierung.

Treppenaufgänge und Aufzugsbereiche werden neu überdacht, die derzeitigen Bahnsteig-Dächer zurückgebaut. Auf den Mittelbahnsteigen entstehen zwei Wetterschutz-Häuser, ausgestattet mit Sitzgelegenheiten. Entlang der Treppe des Hausbahnsteigs werden unter der Überdachung Bügel zum Abstellen von Fahrrädern angebracht.

Baubeginn im September

Die Bauarbeiten sollen im September beginnen und im Februar 2018 abgeschlossen sein. Die Kosten dafür belaufen sich auf insgesamt elf Millionen Euro.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.