Aktionstag in Göttingen: Kinder können in der City auf Weltreise gehen

Kindertag in Göttingen Innenstadt: Dabei dürfen die jungen Teilnehmer wieder auf eine besondere Reise gehen. Foto: Mischke/nh

Göttingen. Bereits zum vierten Mal lädt Pro-City gemeinsam mit knapp 40 familien- und kinderorientierten Einrichtungen zum „Göttinger Kindertag“ ein. Dabei wird am Samstag, 13. August, von 10 bis 16 Uhr ein abwechslungsreiches Programm für die Mädchen und Jungen geboten.

Mit dem „Göttinger Kinder-Reisepass“ können diese verschiedene „Länder“ in der Göttinger Innenstadt erkunden. An den jeweiligen Ständen der teilnehmenden Organisationen warten auf die Kinder spannende, phantasievolle und abwechslungsreiche Aktivitäten. Die Teilnahme.

Ob Irland, Indien, Japan oder doch lieber ins „Land der Musik“ oder in die „Göttinger Unterwelt“. Für alle Altersgruppen ist etwas dabei. Die „Länder-Inhalte“ bestimmen die teilnehmenden Gruppen und Institutionen selbst.

Als Belohnung fürs Mitmachen erhalten die Kinder jeweils einen Stempel in ihrem Pass. Dann kann zum nächsten Land gereist werden, bis der Pass vollständig ausgefüllt ist.

Zum Abschluss der Veranstaltung werden alle Kinder herzlich zu einer ökumenischen Segnung der katholischen und evangelischen Kirchengemeinden um 16 Uhr in der St. Jacobi-Kirche eingeladen. Das vollständige Programm gibt es im Internet. (bsc) www.procity.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.