Polizei will Einbrechern mit Blitzerfotos auf die Spur kommen

Unbekannter Täter

Nordhausen/Göttigen. Mit Bildern eines stationären Blitzers sucht die Nordthüringer Polizei nach zwei mutmaßlichen Wohnhauseinbrechern.

Ende Juli vergangenen Jahres waren die Unbekannten in ein Wohnhaus in Siemerode im Eichsfeldkreis eingebrochen. Neben ein paar technischen Geräten entwendeten die Diebe auch die Schlüssel für einen auf dem Grundstück geparkten VW Golf VII. Anschließend suchten sie mit dem Wagen das Weite.

Anderthalb Monate später wurden in Greußen von einem Auto die Kennzeichen abgebaut und gestohlen. Wie sich später herausstellte, wurden die Kennzeichen an den in Siemerode gestohlenen Golf angeschraubt, so die Polizei.

Unbekannter Täter

Ende September brachen die Täter in ein Wohnhaus in Rothenstein bei Jena ein – auf die gleiche Art und Weise wie in Siemerode. Auch dort wurden technische Geräte und ein Auto gestohlen. Von dem Mercedes fehlt bis heute jede Spur.

Noch in der Tatnacht wurden beide Autos in Gotha von einer stationären Radaranlage geblitzt. Sie fuhren unmittelbar hintereinander in Richtung Bad Langensalza.

Mitte November tauchte schließlich der gestohlene Golf in Bad Langensalza auf. Er diente als Tatfahrzeug bei einem versuchten Einbruch in ein Autohaus.

Eine Woche später entdeckten Polizeibeamte das Auto in Mühlhausen. Es wurde sofort sichergestellt.

Inzwischen konnte die Polizei Zusammenhänge zwischen den einzelnen Taten ermitteln. Deshalb hoffen die Beamten, den beiden Unbekannten mit Hilfe der Fotos aus der Blitzeranlage bei Gotha auf die Spur zu kommen. Dabei interessiert die Beamten auch, ob die gestohlenen Autos irgendwo aufgefallen sind. Hinweise erbittet die Kriminalpolizei in Nordhausen unter der Rufnummer 0 36 31/96-0. 

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.