Aktion wird am Freitag, 21. Oktober, veranstaltet

Traktorenfreunde braten in Bovenden Kartoffeln für Verein "Horizonte"

+
Traktorenfreunde Bovenden in Aktion: Sie ernteten auf einem Acker im Leinetal frische Kartoffeln. Mit dabei waren (von rechts) Silke Lüdecke, Vereinschef Timo Lüdecke, Uli Klingelhöfer, Werner Hungerland und Eugen Wellem sowie auf dem Traktor Clemens Fülling mit Rosa Lüdecke.

Bovenden/Göttingen. Zum zehnjährigen Bestehen des Vereins „Horizonte“, der sich dem Kampf gegen den Brustkrebs verschrieben hat, gibt es eine besondere Aktion.

Bei einem Bratkartoffel-Tag in Bovenden wollen sich die Mitglieder einer breiten Öffentlichkeit präsentieren.

Die Kartoffeln werden am Freitag, 21. Oktober, ab 12 Uhr am Eingang des Wochenmarktes im Bereich der Burgapotheke in Bovenden gebraten und verkauft. Der Verein wird an diesem Tag einen Stand in Bovenden“ haben.

Das Braten selbst übernehmen die Traktorenfreunde Bovenden. Sie haben seit dem Frühjahr auf einem Feld an der Straße nach Lenglern die Kartoffel angebaut und gepflegt. Schon jetzt wurde ein erster Schwung der Kartoffeln geerntet. Bei der Genussmeile wollen die leckeren Bratkartoffeln anbieten.

Für das Roden kommt ein historischer Porsche-Traktor aus dem Jahr 1962 mit einer Kartoffelhaspel, mit denen die Früchte aus der Erde geholt werden, zum Einsatz. Die Kartoffeln selbst werden mit der Hand aufgelesen. Die Traktorenfreunde haben auch eine Kooperation der Integrierten Gesamtschule in Bovenden. Auf einem kleinen Feld wurde in diesem Jahr unter anderem Weizen angebaut und geerntet. Weitere Infos gibt es hier im Internet.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.