Ehrenamtspreis für Göttinger Initiative: Studenten geben Rechtsberatung

Verleihung des Niedersachsenpreises: Thomas Mang (links), Präsident des Niedersächsischen Sparkassenverbandes, überreichte den Ehrenamtspreis an die „Rechtsberatung für Bedürftige“ aus Göttingen. Foto: Frank Schinski/Ostkreuz

Göttingen. Die bei der Göttinger Tafel angesiedelte „Rechtsberatung für bedürftige Personen“ erhielt den „Niedersachsenpreis für Bürgerengagement 2016“ in der Kategorie Soziales.

Jeweils mittwochs von 14 bis 16 Uhr gibt es beim Kooperationsprojekt von Tafel und juristischer Fakultät der Uni praktische Hilfe bei Rechtsfragen, die von Jura-Studenten ehrenamtlich beantwortet werden. Dabei geht es ums Mietrecht, Hartz IV, Handyverträge, Sozialhilfebescheide oder das Unterhaltsrecht.

Nur Erstberatung

Häufig helfen die angehenden Juristen den Ratsuchenden beispielsweise beim Verfassen einer notwendigen Kündigung. Im Einsatz sind Studenten ab dem vierten Semester. Allerdings gibt es nur eine Erstberatung. Bei weitergehenden Fällen müssen sich die Ratsuchenden einen Anwalt nehmen.

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) lobte in Hannover die insgesamt elf ehrenamtlichen Initiativen für ihr vorbildliches bürgerschaftliches Engagement. „Sie alle stehen stellvertretend für die 2,8 Millionen Menschen, die sich in Niedersachsen engagieren und unsere Gesellschaft dadurch täglich ein Stück lebendiger und liebenswerter machen“, sagte er bei der Abschlussveranstaltung des Wettbewerbs „Unbezahlbar und freiwillig 2016“. Bei der Feier mit rund 200 Gästen vergaben die Initiatoren Preise von insgesamt 33 000 Euro.

Ausdrücklich hob Weil den Einsatz der vielen freiwilligen Helferinnen und Helfer hervor, die sich für Flüchtlinge eingesetzt hatten. Ohne diese Hilfe hätten die geflüchteten Menschen nicht untergebracht und versorgt werden können. An dem Wettbewerb der Landesregierung, des Sparkassenverbandes und der VGH Versicherungen hatten sich 280 Gruppen, Vereine und Einzelpersonen beteiligt.

Mit dem Preis prämieren die Initiatoren seit 2004 bürgerschaftliches Engagement in Niedersachsen. (mel/bsc/epd)

Kontakt: Göttinger Tafel, Mauerstraße 16-17, 37073 Göttingen, Tel. 05 51/5 10 30, E-Mail: info@göttingertafel.org

www.goettingertafel.org

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.