1. Startseite
  2. Lokales
  3. Göttingen
  4. Eichsfeld

Papst nur 75 Minuten im Eichsfeld

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null

Heiligenstadt. Nur 75 Minuten sind für den Besuch von Papst Benedikt XVI. an der Wallfahrtskapelle Etzelsbach im Eichsfeldkreis eingeplant.

Das berichtet die Thüringer Allgemeine (TA). Sie beruft sich auf den Bischöflichen Kommissarius Propst Heinz-Josef Durstewitz (Heiligenstadt). Der Heilige Vater kommt am Nachmittag des 23. September mit dem Hubschrauber und wird mit seinem Spezialfahrzeug Papamobil die Wiesen um die Kapelle abfahren.

Dadurch sollen möglichst viele der erwarteten 80 000 Besucher die Chance haben, den hohen Gast zu sehen. Die Felder um die Wallfahrtsstätte sollen in Karees mit verschiedenen Sicherheitsstufen eingeteilt werden. Der engere Bereich ist Bischöfen und Spitzenpolitikern, der zweite geladenen Gästen vorbehalten.

Der dritte Bereich steht allen Besuchern offen. Der Landrat des Eichsfeldkreises, Dr. Werner Henning, hatte in einem HNA-Interview die Absicht begrüßt, eine Fahrtrichtung der Autobahn 38 zu sperren, um Parkraum zu schaffen. So könnten Pilger zu Fuß zum Wallfahrtsort gelangen. (wke)

Auch interessant

Kommentare