Erlebnis Turnfest: Göttingen ist Ende Juni in Sportlerhand

Noch knapp 20 Tage bis zum Start: Besondere Schilder an den Stadteingängen werben für das Erlebnis Turnfest. Fotos: Rampfel/bsc

Göttingen. In der Geschäftsstelle am Kiessee laufen derzeit die letzten Vorbereitungen auf das Breitensportereignis des Jahres. Vom 23. bis 27. Juni ist Göttingen beim Erlebnis Turnfest in der Hand von zehntausenden Sportlern.

?Wie viele Sportler und Zuschauer werden in Göttingen erwartet?

!Die Veranstalter vom Niedersächsischen Turner-Bund rechnen mit bis zu 20 000 Teilnehmern. Hinzu kommen vermutlich bis zu 300 000 Besucher an den vier Veranstaltungstagen.

?Muss ich mich anmelden, um bei dem Ereignis dabei?

!Nicht unbedingt. Es gibt jede Menge Mitmachaktionen, bei denen Interessierte einfach ohne Anmeldung dabei sein können. Außerdem kann man das kostenlose Bühnenprogramm erleben. Für Fortbildungs- und Wettkampfveranstaltungen sind die meisten Anmeldetermine bereits abgelaufen?

?Auf welche Bühnenhöhepunkte dürfen sich die Besucher freuen?

!Die besonders publikumsträchtigen Aktionen laufen im Erlebnis-Park am Kiessee. Dort wird auch die N-Joy-Bühne aufgebaut, auf der das Ereignis am Donnerstag, 23. Juni, eröffnet wird. An diesem Abend tritt dort auch Stefanie Heinzmann auf. Die Guano Apes werden dort am Samstag, 26. Juni, erwartet. Der Eintritt zum Bühnenprogramm im Erlebnis-Park ist frei.

?Welche Veranstaltungen gibt es in der Innenstadt?

!Dort ist insbesondere die Turnerjugend-Bühne (Tuju-Bühne) am Gänseliesel interessant. Dort gibt es an allen vier Tagen ein abwechslungsreiches Programm mit Aktionen und Spielen – allerdings nur tagsüber.

?Gibt es einen speziellen Pendelbus zwischen der Innenstadt und dem Erlebnis-Park am Kiessee?

!Tagsüber nicht. Zwischen der Innenstadt und dem Areal im Süden wird von Freitag bis Sonntag von 10 bis 17.30 Uhr ein Erlebnis-Pfad mit überwiegend sportlichen Mitmachangeboten von Vereinen eingerichtet. In Abendstunden fährt zum Bühnenprogramm ein kostenpflichtiger Bus-Shuttle vom Schützenplatz über den Bahnhof bis zum Erlebnis-Park am Kiessee.

?Wo kann man während der Aktionstage am besten parken?

!Am besten sollte das Auto am Schützenplatz geparkt werden. Der Sandweg am Erlebnis-Park für wird den Verkehr gesperrt. Deshalb bestehen dort praktisch keine Parkmöglichkeiten.

?Wie viele Helfer sind während der Aktion im Einsatz?

!Es sind nach Angaben von Dirk Platta, Projektleiter des Erlebnis Turnfestes, bis zu 1500 in ganz unterschiedlichen Bereichen. Allein 200 Helfer davon organisieren die Unterbringung der Teilnehmer in Schulen. Weitere 200 sind für das Kinder- und Jugendprogramm zuständig. „Wir haben glücklicherweise bereits genügend Helfer“, sagt Platta. (bsc)

Kontakt: Erlebnis Turnfest, Tel. 0511/9 80 97 33, ab 23. Juni: Tel. 0176/67 55 77 82.

www.erlebnisturnfest.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.