Ab Oktober

Thomas Harms wird neuer Lager-Pastor in Friedland

Friedland/Göttingen. Der Göttinger Diakoniepastor und Gefängnisseelsorger Thomas Harms wird neuer Lagerpfarrer im Grenzdurchgangslager Friedland.

Er trete die Stelle zum Oktober an, sagte Harms am Donnerstag. Er wird Nachfolger von Martin Steinberg, der im Juli nach langer Krankheit gestorben war.

Das evangelische Lagerpfarramt wird nun erstmals mit einer vollen Stelle ausgestattet. Als Lagerpastor bekommt Harms auch einen Sitz im Kuratorium des neuen Museums Friedland. Der 50-jährige ist Mitglied der Grünen und Ortsbürgermeister im Göttinger Stadtteil Geismar. 

Bei der Landtagswahl 2013 war Harms als Kandidat für die Grünen im Wahlkreis Münden-Göttingen ins Rennen gegangen. 

Rubriklistenbild: © Krischmann

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.