Gemeinde Bovenden hisste Flagge gegen Gewalt an Frauen

Zeichen gegen Gewalt an Frauen: Bovendens Bürgermeister Thomas Brandes zog eine Aktionsflagge hoch. Foto: nh

Bovenden. Anlässlich des Internationalen Tages „Nein zu Gewalt an Frauen“ wurde ein Zeichen in Bovenden gesetzt. Dort hisste Bürgermeister Thomas Brandes die „Terre de Femmes“-Fahne.

Claudia Meise vom Verein Frauen Notruf informierte über die verschiedenen Hilfsangebote. Frauen, die von häuslicher Gewalt betroffen sind, können sich direkt an die Polizei unter der Notrufnummer 110 werden oder das seit 2013 bestehende Hilfstelefon „Gewalt gegen Frauen“ unter der kostenfreien Rufnummer 08000/116 016 anwählen. Ansprechpartner in 15 Sprachen sind dort rund um die Uhr erreichbar. In der Region Göttingen gibt es persönliche Beratung unter der Rufnummer 0551/44684. (bsc) www.gewalt-gegen-frauen.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.