Bilderausstellung

Bunte Kultur-Stühle im Uni-Klinikum

+
Stuhl-Haufen: In der Caféteria im Göttinger Uni-Klinikum sind Exponate der Ausstellung KulturStühle zu sehen. Dazu gibt es aktuell noch eine Bilderausstellung. Die Stühle wurden von Jugendlichen verschiedener Kulturen bemalt.

Göttingen. Patienten, Besucher, Studierende und Mitarbeiter im Göttinger Uni-Klinikum sehen an vielen Ecken im Gebäude bunt angemalte Stühle – sie sind Teil einer Ausstellung und stammen aus einem Sozio-Kultur-Projekt.

Alte Schulstühle, ausrangierte Küchenstühle, Klapp- oder Gartenstühle: In der „Mensa im Klinikum“ fallen viele bunte Stühle auf, die sich zu einem Haufen auftürmen. Die Motive und Stühle setzen ein Zeichen für kulturelle Vielfalt, Freundschaft, laden ein zum Platznehmen, zeigen eine Willkommenskultur und stehen für Sicherheit und Wohlgefühl.

Bemalt haben die Stühle Kinder und Jugendliche verschiedener Kulturen – alle waren seit Anfang 2015 eingebunden in das Sozio-Kultur-Projekts „KulturStühle“. Alte Stühle wurden dabei von je zwei bis vier Teilnehmern unterschiedlicher Kulturräume gemeinsam neu gestaltet und bemalt, sie erzählen nun als Ausstellungobjekte Geschichten.

Die bunten Stühle standen schon im Straf- und Amtsgericht, in Schulen, Nachbarschaftszentren, Geschäften und Gaststätten sowie auf öffentlichen Plätzen, wie dem Bahnhofsvorplatz, dem Markplatz am Gänseliesel und im vergangenen Sommer auf den Schillerwiesen.

Nun heißt es auch im Klinikum: „Nehmen Sie Platz! Die UMG heißt Sie willkommen.“

Die Bilderausstellung „Ein Fremder ist ein Freund, den man noch nicht kennt“ ergänzt die Stuhl-Aktion. Die Bilder sind an der Galerie an der Garderobe im Haupteingang des Uni-Klinikums zu finden.

Gemalt haben sie minderjährige, alleinstehende Flüchtlinge in einem Kunstworkshop mit Carola Kühler. Zu sehen waren die Bilder in Göttingen bereits im Verwaltungsgericht, im Neuen Rathaus und im Künstlerhaus.

Am Stuhlprojekt waren beteiligt: Jugendhilfe Südniedersachsen, Haus der Kulturen, Verein ZukunftsWerkstatt und die Aktionskünstlerin Carola Kühler. 

Uni-Klinikum: Ausstellung KulturStühle bis Ende März: Westeingang, Osthalle, Mensa, Restaurant, Hörsaalbereich und Bibliothek. Bilderausstellung „Ein Fremder ist ein Freund, den man noch nicht kennt“ in der Galerie an der Garderobe, Klinikum-Haupteingang.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.