Dekanat Göttingen: Schwarze bleibt für weitere fünf Jahre Dechant

+
Bleibt Dechant für das Dekanat Göttingen: Pfarrer Wigbert Schwarze.

Göttingen. Pfarrer Wigbert Schwarze bleibt für weitere fünf Jahre Dechant im katholischen Dekanat Göttingen.

Während der Vollversammlung des Dekanatspastoralrats erhielt am Donnerstag von den 27 anwesenden Delegierten und Priestern 26 Ja-Stimmen bei einer Enthaltung. Damit bestätigte der Dekanatspastoralrat auch Schwarzes Arbeit der vergangenen Jahre.

Erste Gratulantin war Dr. Corinna Morys-Wortmann, die ihm als Zweite Vorsitzende des Dekanatspastoralrats Glückwünsche aussprach. „Das ist ein großer Vertrauensbeweis für den noch 59-Jährigen, der somit am Sonntag gestärkt seinen 60. Geburtstag begehen kann. Ein schönes Geschenk für ihn“, sagte Dekanatsreferent Gisbert Nolte.

Wigbert Schwarze leitet als Pfarrer die Pfarrei St. Godehard in Göttingen. Als Dechant vertritt er die Anliegen der Katholiken zwischen Landwehrhagen und Adelebsen, Dransfeld und Roringen gegenüber Stadt und Landkreis Göttingen sowie dem Bistum Hildesheim. Dort wirkt er als Berater des Bischofs in pastoralen wie finanziellen Angelegenheiten mit.

Neben der Wahl des Dechanten beriet die Vollversammlung über die Aktivitäten der katholischen Kirche zum Reformationsjubiläums 2017. Unter anderem wurde eine Studienfahrt nach Wittenberg vorgeschlagen.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.