Göttinger Unternehmen Sycor wächst und sucht Mitarbeiter

+
Martin Renker, Geschäftsführer HR-Management 

Göttingen. Der Göttinger IT-Dienstleister Sycor wächst weiter – auch was die Zahl der Mitarbeiter angeht: Waren Anfang des Jahres 550 Mitarbeiter in dem Unternehmen beschäftigt, sind es aktuell 585. 

Martin Renker, Geschäftsführer HR-Management 

Gleichzeitig sucht Sycor aber stetig IT-Fachleute und Einsteiger. In Göttingen am Stammsitz arbeiten 440 Mitarbeiter. Das teilte der Geschäftsführer HR-Management der Sycor Gruppe, Martin Renker, mit. Ausschlaggebend für den Mitarbeiter-Zuwachs seien starke Auftragslage, die Auslastung der Geschäftsbereiche und regelmäßige Neukunden verantwortlich. „Beinahe wöchentlich entstehen neue Stellen. Bei uns gibt es im Augenblick über alle Standorte und die verschiedenen Geschäftsbereiche gesehen, etwa 30 offene Positionen für IT-Professionals und Einsteiger“, erläutert und wirbt Renker.

Das Gewinnen neue Mitarbeiter inklusive der Überzeugung von der Unternehmenskultur und somit die Bindung an Sycor sind laut Renker die Bedingung, um weiter nachhaltig wachsen zu können.

„Im Moment führen wir zahlreiche Gespräche mit hochqualifizierten Kandidaten und sind daher optimistisch, dass wir noch in diesem Jahr die Marke von 600 Mitarbeitern übertreffen zu können.“

Bald an elf Standorten

Doch nicht nur bezüglich der Mitarbeiterzahl wächst Sycor: Das Unternehmen ist nach der Eröffnung eines Büros in Köln ist der IT-Dienstleister an zehn Standorten vertreten. Damit mit genug: Auch in Offenburg (Baden-Württemberg) wird eine Niederlassung aufgebaut und soll am 1. Oktober ans Netz gehen. Dort wird es inhaltlich um SAP-Lösungen gehen.

Generell soll der Präsenz in Süddeutschland mehr Bedeutung zukommen, heißt es auch der Göttinger Sycor-Zentrale.

Und: neue Standorte dienen nicht nur einer stärkeren Kundennähe, sondern auch dazu, Anlaufpunkte für die Mitarbeiter zu schaffen, die viel Deutschland unterwegs sind. „Wer einen Büroarbeitsplatz benötigt, braucht nicht unbedingt nach Göttingen zu kommen“, schildert Martin Renker einen Vorteil des wachsenden Niederlassungsnetzes.

In Göttingen finden 440 Beschäftigte ihre Arbeitsplätze im Sycor-Hauptgebäude am Bahnhof, dem Gebäude der Tochterfirma Sycor mbs GmbH im Brauweg sowie in Büros im Maschmühlenweg und Geismar Landstraße.

Göttingen soll trotz aller Expansionspläne der zentrale Sycor-Ort sein, wie Martin Renker sagt: „Unser Hauptsitz ist hier in Göttingen und wird es auch langfristig bleiben.“

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.