Gute Wahlbeteiligung in Göttingen möglich -1671 Erstwähler

Erstwähler: Tom Hennigs wirft den Stimmzettel für die Landratswahl in den Behälter im Wahllokal Stift am Klausberg. Foto: Kopietz

Göttingen. Am Nachmittag zeichnete sich nach stichprobenartiger Befragung in Göttingen ein respektables Wahlergebnis ab. Das schöne Wetter animierte zum Spaziergang mit Besuch eines Wahllokales.

Im Landkreis Göttingen waren insgesamt rund 11.000 Erstwähler aufgerufen. Bei Kommunalwahlen darf ab 16 Jahren abgestimmt werden. Die hohe Zahl der Erstwähler kommt zustande, weil diesmal auch 17-Jährige und – wie vorher schon üblich – 18-Jährige zum ersten Mal zur Urne gehen konnten.

16 Jahre und sieben Monate alt ist Tom Hennigs, der im Stift am Klausberg zum ersten Mal gleich drei Stimmzettel auf einmal in den Urnen versenken durfte. Er war überrascht über die Vielzahl von wählbaren Kandidatinnen und Kandidaten, entschied sich nach reiflicher Überlegung in der Kabine dann schließlich dazu, „mir bekannte Politiker zu wählen“.

In Göttingen war der Elftklässler des Theodor-Heuss-Gymnasiums einer von exakt 1671 jungen Menschen, die zum ersten Mal die Chance hatten, ihre Stimmen bei der Kommunalwahl abzugeben. (tko)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.