Hausbewohnerin schlägt mutmaßliche Einbrecher in Göttingen in die Flucht

Rubrikenlistenbild: dpa

Göttingen. Die Einbruchserie in Stadt und Landkreis Göttingen reißt nicht ab. Am Dienstag versuchten Täter hartnäckig, in ein Einfamilienhaus am Sandweg in der Uni-Stadt einzubrechen.

Um gegen 17 Uhr in das Haus zu gelangen, hebelten die Täter zunächst ein Außenrollo auf und schlugen anschließend die Scheibe des dahinter liegenden Fensters mit einem Stein ein. Die Bewohnerin des Hauses hielt sich zu diesem Zeitpunkt in einem gegenüberliegenden Zimmer auf. Als sie den lauten Knall hörte, schaltete die Frau das Licht ein. Dies schlug den Einbrecher offenbar sofort die Flucht. Ein Eindringen in das Haus fand nicht statt. Der entstandene Sachschaden liegt bei etwa 1000 Euro.

Mit Präventionsstreifen und Kontrollaktionen will die Polizei die Einbruchserie bekämpfen. Außerdem gibt es wieder einen Info-Abend zum Einbruchschutz: Beginn ist am Donnerstag, 1. Dezember, um 18 Uhr im Weender Dienstgebäude der Göttinger Polizei, Otto-Hahn-Straße 2. Anmeldungen sind ab sofort unter Tel 0551/491-2306 möglich. Dabei präsentieren zertifizierte Fachbetriebe Möglichkeiten, wie Einbrüche verhindert werden können.

Telefonsprechstunde

Weiterhin gibt es eine spezielle Telefonsprechstunde. Sie findet jeden Mittwoch von 15 bis 16 Uhr statt. Die speziell geschulten Beamten sind unter der Rufnummer 0551/491-2007 zu erreichen. Weitere Infos gibt es außerdem hier.

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.