Hohe Auszeichnung für Beisiegel: Kaufmannslöffel geht an Uni-Präsidentin

Kaufmannslöffel und Ehrennadel: (von links) Sparkassen-Chef Rainer Hald, Alexander Grosse vom Handelsverband Löffel-Preisträgerin Dr. Ulrike Beisiegel, FDP-Chef Christian Lindner und Willi Klie, neuer Träger der Goldener Ehrennadel des Handelsverbands. Foto: Schlegel

Göttingen. Hohe Auszeichnung für Göttingens Uni-Präsident Prof. Dr. Ulrike Beisiegel: Sie erhielt am Dienstag den Silbernen Kaufmannslöffel.

Damit würdigte der Handelsverband Hannover den Einsatz der Präsidentin für die Göttinger Innenstadt. Alexander Grosse, neuer Vorsitzender des Kreisverbandes Göttingen im Handelsverband Hannover (HVH), überreichte Beisiegel Löffel samt Urkunde.

Laudator Rainer Hald, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Göttingen, lobte das vielfältige Engagement Beisiegels und sprach vom Löffel als „Karlspreis der Kaufleute“. Er hob hervor, dass die Universität inzwischen Mitglied von Pro-City ist, der Vertretung der Händler in der Innenstadt. Auch das geplante Forum Wissen, das 2019 fertiggestellt sein soll, werde neue Besucher auch in die Göttinger Innenstadt locken.

Willi Klie, früherer Kreisvorsitzender des HVH, erhielt die Goldene Ehrennadel des Verbands. Verbandspräsident Bernd Voorhamme lobte die Einsatz Klies für die Kaufleute in Göttingen.

Zuvor hatte FDP-Vorsitzender Christian Lindner zum Thema „Mehr Demokratie wagen“ gesprochen. Er forderte mit Blick auf Großbanken, mit der Haftung des Steuerzahlers Schluss zu machen. „Wenn ein Laden pleite geht, kommt der Pleitegeier, wenn eine Bank pleite geht, kommt der Bundesadler.“ Das könne es nicht sein. Außerdem identifizierte der Chef der Liberalen den Bürokratismus, der seine Tentakeln in jeden Winkel ausstrecke, als Gefahr für den Wohlstand in Deutschland.

Alexander Grosse, Vorsitzender des Kreisverbandes Göttingen im Handelsverband Hannover, rief die Kaufleute der Innenstadt dazu auf, verstärkt über einen Obolus bei der Ausgabe von Plastiktüten an die Kunden nachzudenken. Außerdem sei kostenloses, drahtloses Internet für die Attraktivität der Innenstadt entscheidend. Er rief die Kaufleute dazu auf, bei einer Initiative von Freifunk Göttingen und Pro-City mitzumachen. (bsc)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.