Immatrikulationsfeier in Göttingen: Baumwolltaschen  heiß begehrt

Immatrikulationsfeier: Viele angehende Studenten nahmen Baumwolltaschen mit, die bei Einkäufen die Nutzung von Plastiktüten überflüssig machen. Foto: Schlegel

Göttingen. Volles Haus im Zentralen Hörsaalgebäude am Montag: Mehr als tausend angehende Studenten waren bei der Immatrikulationsfeier dabei.

Zahlreiche Einrichtungen aus der Stadt und der Uni stellten sich dabei mit Ständen vor. Heiß begehrt waren die Baumwolltaschen mit GÖ-Aufdruck, die bei Einkäufen Plastiktüten überflüssig machen sollen. Die Taschen werden den Kunden ab sofort auch gegen einen geringen Betrag in der Göttinger Innenstadt angeboten – wir berichteten.

In ihrer Ansprache wünschte Uni-Präsidentin Prof. Dr. Ulrike Beisiegel den Erstsemestern, dass sie in Göttingen eine akademische Heimat finden.

Göttingens Bürgermeisterin Helmi Behbehani machte deutlich, dass die Uni-Stadt beim Thema Schaffung von bezahlbarem Wohnraum für Studenten auf einem guten Weg sei.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.