Neues Angebot: Mit dem Ski-Bus über Nacht direkt auf die Piste

Mit dem Ski-Bus direkt in die Berge: Das neue Angebot startet am 17. Dezember in Göttingen. Foto: nh

Göttingen. Der Kampf um Fahrgäste zwischen den Fernbusunternehmen sorgt für ungewöhnliche Angebote: Schon bald bringen Ski-Busse Wintersportler ab Göttingen direkt in die Berge.

Über die Wintermonate bietet das Unternehmen Mein Fernbus/Flixbus mittwochs bis sonntags direkte Verbindungen in viele Wintersportgebiete in Deutschland und Österreich an. „Flix auf die Piste“ startet am 17. Dezember. Im Bus werden auch Tagesskipässe verkauft. Außerdem fährt das Skigepäck kostenlos mit, verspricht Mein Fernbus/Flixbus. Schon abends kann man wieder nach einem Tag auf der Piste zurückfahren.

Der Bus, der um 21.50 Uhr am Zentralen Omnibusbahnhof in Göttingen startet, bringt die Fahrgäste über Nacht direkt nach Garmisch-Partenkirchen, Ehrwald, Lermoos, Imst und St. Anton. Ein weiterer Bus startet um 22.40 Uhr zunächst nach München. Von dort aus gibt es am frühen Morgen Anschlussbusse unter anderem nach Kitzbühel, Seefeld, Sölden, Saalbach-Hinterglemm, Ischgl und Mayrhofen. Die Busse halten in der Regel direkt an den Talstationen der Bergbahnen. Insgesamt 37 Ski-Orte können so erreicht werden.

Die Ski-Busse kommen auf der Rückfahrt um 6.30 Uhr beziehungsweise um 7 Uhr in der Uni-Stadt an. Die einfache Fahrt in die deutschen Skigebiete kostet ab 28 Euro, nach Österreich ab 29 Euro. Die Fahrt kann auch teurer werden. Das hängt insbesondere von der Auslastung ab. Buchungen sind über die Internetseite www.flixbus.de möglich.

Neben diesem Anbieter starten in Göttingen auch zahlreiche weitere Fernbusse. Einen genauen Überblick über das Angebot gibt es im Internet.

www.busliniensuche.de

www.fahrtenfuchs.de

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.