Öffentliche Adventsmärkte in zwei Göttinger Gymnasien

Göttingen. Zwei Gymnasien veranstalten am Freitag und Samstag ihre öffentlichen Adventsmärke und -basare: das Felix-Klein-Gymnasium (FKG) und das Theodor-Heuss-Gymnasium (THG).

Den Auftakt macht am Freitag, 25. November, das Felix-Klein-Gymnasium. Von 16.30 bis 19.30 Uhr gibt es dort den Adventsbasar im Hauptgebäude. Verkauft werden Adventskränze, Mistelzweige, Basteleien, Selbstgebackenes und Souvenirs aus Äthiopien. Der Erlös des Basars geht an die äthiopischen Patenkinder der Schule, die von der Hilfsorganisation „Hope for Children in Ethiopia“ betreut werden.

Der vom Förderverein der Schule veranstaltete Adventsbasar am Theodor-Heuss--Gymnasium hat bereits Tradition – auch das Programm: Am Samstag ab 15 Uhr findet im Neubau der Schulweihnachtsmarkt statt, wo traditionell Adventskränze und Geschenkartikel meist aus Eigenherstellung der Anbieter verkauft werden. In der Mensa gibt es dazu Kaffee und Kuchen, draußen an der Grillhütte Bratwürstchen. Der Erlös fließt dem Förderverein zu. Um 17.30 Uhr beginnt in der Aula das große Adventskonzert der Schulchöre, des Orchesters und der Jazz--Band – diesmal auch in Gedenken an den langjährigen Mitinitiator und beliebten Lehrer Matthias Kniehl der kürzlich im Alter von 51 Jahren plötzlich verstorben ist und am THG eine große Lücke hinterlassen hat. Der Eintritt ist frei.

Rubriklistenbild: © nh

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.