Mann wegen versuchten Mordes angeklagt

Prozess um Stalking-Attacken: Frau zitterte aus Angst vor Ex-Freund

Göttingen. Im Prozess um die gewalttätigen Stalking-Attacken eines 30-jährigen Mannes aus Göttingen hat am Montag eine Nachbarin geschildert, welche Angst die 27-Jährige vor ihrem Ex-Freund hatte.

Bei einem gemeinsamen Spaziergang im vergangenen Oktober habe sich die 27-Jährige ständig umgedreht, berichtete die Zeugin vor dem Landgericht Göttingen. Als plötzlich in ihrer Nähe ein Auto auftauchte und anhielt, sei die 27-Jährige in Panik geraten. Sie habe dann gesehen, dass der Ex-Freund der jungen Frau hinter dem Lenkrad saß. Ihre Nachbarin habe vor Angst gezittert und den Spaziergang abgebrochen. Zurück in ihrer Wohnung habe sie dann die Polizei angerufen.

Einen Monat später soll der 30-Jährige einen fast zehn Kilo schweren Stein von einer 3,50 Meter hohen Böschung auf einen Parkplatz heruntergeworfen haben, wo seine Ex-Freundin gerade einparkte. Die Staatsanwaltschaft hat ihn deshalb wegen versuchten Mordes angeklagt. Der Angeklagte muss sich wegen Freiheitsberaubung, Bedrohung, versuchter Nötigung, Urkundenfälschung, falscher Verdächtigungen sowie Verstößen gegen das Gewaltschutzgesetz verantworten.

Der 30-Jährige soll seine Ex-Freundin unter anderem in der Wohnung eingesperrt und sie im Schlafzimmer mit Kabeln gefesselt und am Bett festgebunden haben. Erst als sie erklärte, dass sie die Beziehung fortsetzen werde, soll er die Fesseln gelöst haben. Einen Tag später zog sie mit dem gemeinsamen Sohn aus der Wohnung aus.

Der Prozess wird am Mittwoch fortgesetzt.

Rubriklistenbild: © Schlegel

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.