Eröffnung am 19. April in der Göttinger Paulinerkirche

Schüler stellen bei Lesetagen eigenes Buch vor

Choreografie zu den Schülerlesetagen „Gute Seiten – schlechte Seiten“. Foto: Ulla Lüthje

Göttingen. „Gute Seiten – schlechte Seiten“ lautet das Motto der Schülerlesetage, die von Sonntag, 19., bis Samstag, 25. April, stattfinden.

Eröffnet werden die Schülerlesetage am 19. April ab 17 Uhr in der Göttinger Paulinerkirche mit einem abwechslungsreichen Programm, in das sich zahlreiche Schüler einbringen werden.

Ein umfangreiches Programm, bekannte Autoren und ein Buch voller Schülertexte sind nur einige Aspekte des Ansatzes „Literatur für alle Sinne“. Die Autorinnen Brigitte Blobel, Ute Krause, Sabine Ludwig und Minna McMaster sowie Autor Joachim Friedrich nach Göttingen kommen, um in den Schulen der Stadt und des Landkreises bis hin zum Harz für die Schüler aus ihren Büchern zu lesen, mit ihnen darüber zu diskutieren und sie zum eigenen Schreiben anzuregen. Darüber hinaus werden die Schriftsteller Kinder in Kindertagesstätten und Jugendliche im Offenen Jugendvollzug besuchen. Zusätzlich zu den Autorenlesungen finden Workshops, beispielsweise mit dem Stadtradio und der Familienbildungsstätte, statt.

Schon im Vorfeld hat es einen großen Schreibwettbewerb zum Thema „Gute Seiten – schlechte Seiten“ gegeben, an dem 150 Schüler aus ganz Südniedersachsen teilgenommen haben. In Zusammenarbeit mit dem Redakteur und Autor Ulrich Drees ist aus den eingereichten Texten ein Buch entstanden, das von der Göttinger Grafikerin Lia Eastwood fantasievoll gestaltet wurde. Mit einer großen Release-Party im Goethe-Institut werden die Schülerlesetage diese Buchveröffentlichung am 24. April feiern, bei der auch die Sieger bekannt gegeben werden.

Auf den wirkungsvollen Vortrag ihrer Texte, für die ein Publikumspreis ausgelobt ist, werden die jungen Autoren von der Theaterpädagogin des Deutschen Theaters, Gabriele Michel-Frei, vorbereitet werden. Die Göttinger Litfin-Stiftung fördert dieses Buchprojekt.

Informationen unter www.schuelerlesetage- goettingen.de

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.